0 Daumen
2k Aufrufe

Hallo. Dann brauche ich hier eine Erklärung und ...ja warte mal ich rechne das mal vor:

Ein Auto beschleunigt in 12s gleichmäßig aus dem Stand von 0 auf 100 km/h.

Berechne die Beschleunigung und den dabei zurückgelegten Weg.

 

a= Δv/Δt = V2-V1/VΔ = 100km/h-0km/h/12sec

 

100:3,6=27,78

 

a= 27,78/12=2,315m/sec2

Und den zurückgelegten Weg kann ich nicht. Ich glaube das stimmt nicht mal ^^

Ah man :'( Ich hab nichts drauf

Kann das einer vorrechnen? bitte :)

Gefragt von

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Hi Emre,

soweit ist alles richtig (beim zweiten Term ist der Nenner verrutscht und Klammer fehlt)

 

Wenn Du nun die Beschleunigung zu a = 2,315m/s^2 bestimmt hast, errechne den Weg über

s = 1/2*a*t^2 = 1/2*2,315m/s^2*(12s)^2 = 166,67 m

 

Grüße

Beantwortet von 2,1 k

Ohaaa Unknonwn man wie kannst du das?? Sogar so schnell??? Du bist ein Genie!! +

Ist das immer die selbe Formel?: s = 1/2*a*t2

Also muss ich hier einfach meine Werte einsetzen?

Ich würde gerne einfach mit "Ja" antworten, das würde die Sache einfach halten. Dem ist aber leider nicht so.

1. Braucht es "gleichmäßig beschleunigte Bewegung", d.h. die Beschleunigung nimmt konstant zu bzw, ab.

2. Darf es keine Anfangsgeschwindigkeit geben (wie bei uns der Fall) und keinen bereits zurückgelegten Wert (wie ebenfalls bei uns der Fall).

 

Nur dann gilt obige Formel (was in der Schule aber relativ häufig der Fall ist).

 

Allgemein lautet die Formel: s = 1/2*a*t^2 + v0t + s0, falls Dir das nicht schon bekannt ist :).

 

Um Deine Abschlussfrage zu beantworten: Ja, einfach einsetzen :D.

Okidoki danke! Hast dir den Stern verdieeeennntttttt :)

Ich werde später noch auf jeden Fall paar Aufgaben dazu machen :)
Danke und viel Spaß ;).
Bei der gleichmäßig beschleunigten Bewegung gilt immer:

s = 1/2 * a * t^2 + v0 * t + s0

Das Koordinatensystem kann meist so gelegt werden das s0 = 0 ist. Bei Beschleunigung aus dem Stand oder abbremsung in den Stand kann man sogar auch v0 = 0 setzen. Daher ist in 90% aller Fälle mit
s = 1/2 * a * t^2

zu rechnen. Wohlgemerkt bei der gleichmäßig beschleunigten Bewegung. Bewegungen mit sich verändernder Beschleunigung werden meist nicht untersucht. Wenn ja dann meist über abschnittsweise definierte Funktionen.
Danke Mathecoach :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...