0 Daumen
155 Aufrufe

Hey ich bins wieder :)


Und zwar wäre meine Frage ob ich in der Aufgabe 6 (siehe Anhang) die beiden Teilsysteme I (Kiste) und II (Greifarm) direkt in der Zeichnung zusammen ''angeben/freischneiden (reinzeichnen) '' kann oder muss ich wie in den Lösungen (siehe Anhang) die Teilsysteme I und II separat nochmal zeichnen und dann die Wirkungslinien von Teilsystem II in Teilsystem I eintragen ? Weil wenn ich die beiden Teilsysteme separat zeichnen müsste, weiß ich nicht wie ich die Wirkungslinie von Teilsystem II auf Teilsystem I übertrage... weil ich weiß ja nicht welche Winkeln ich gegeben habe... Zudem weiß ich nicht wie man in der Lösung auf alpha=15° und beta=75° gekommen ist .-> Aufgabe und Lösung : siehe Anhang
Ich hoffe dass irgendjemand meine Frage überhaupt verstanden hat :/. Ich würde mich auf Antworten sehr freuen und ich werde aufjedenfall die beste Antwort markieren. :D
MfG.
Anhang:
Aufgabe:Bild Mathematik

Lösung:
Bild Mathematik
von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Hello again mistermathe! :-)

Es spricht nichts dagegen, die Wirklinien direkt in die Zeichnung einzutragen und die Kräfte zu messen. Das ist dann aber kein Freischneiden und ich könnte mir vostellen, dass Du dann in einer Klausur Punkte abgezogen bekommst. Die Wirklinien bekommst Du einfach per Parallelverschiebungen, durch ausmessen der Angriffspunkte der Kräfte auf der Kiste, durch Winkelmessungen hin, etc.

Bild Mathematik
Wie man auf die Winkel gekommen ist, steht in der Lösung: "Abgelesene Kräfte und Winkel zur positiven x-Achse. Nehmen wir an, alpha wäre richtig, dann wäre beta 180° - 15° = 165° wie es in der Lösungshilfe steht. Dann ist die Angabe beta = 75° in der Lösung falsch. Nicht wundern, in der Aufgabe von gestern war in der Lösung auch eine Angabe falsch, 450kN statt 45 kN.

Beste Grüße
gorgar



von 1,0 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community