0 Daumen
1,3k Aufrufe

Halloooo,

Ein Wasserstrahl steigt 80cm hoch. Mit welcher Geschwindigkeit verlässt er die Düse nach oben?

Man spritzt ihn nun gleichschnell waagrecht ab; 1,25m tiefer trifft er den Boden. Wie weit kommt er in waagrechter Richtung? Unter welchem Winkel trifft er auf?


Dankeschöön schonmal, könnt ihr vielleicht auch euer vorgehen erklären, möchte es echt nachvollziehen können.

von

1 Antwort

+1 Daumen

Hallo,

INFO:

http://www.leifiphysik.de/mechanik/waagerechter-und-schrager-wurf

---------

Ich gehe davon aus, dass die Reibung (Luftwiderstand) vernachlässigt wird.

Das Wasser hat beim Verlassen der Düse die Geschwindigheit v0 und damit die Bewegungsenergie Ekin =  1/2 * m * v02 .

Diese wird beim Hochsteigen in potentielle Energie Epot = m * g * h umgewandelt:

1/2 * m * v02 .=  m * g * h     | : m  | * 2

v02  =  2 * g * h     | √

v0 = √(2gh)  =  √( 2 * 9,81 m/s2 * 0,8m )  ≈ 3,96 m/s   ist also die Geschwindigkeit, mit der das Wasser die Düse verlässt.

----------

Wenn man waagrecht spritzt, legt das Wasser in der Zeit t die Wege

sw = v0 * t   in waagrechter Richtung  und  su = 1/2 * g * t2  nach unten zurück.

Aus der 2. Gleichung  →  t = √(2 * su * g)  =   √( 1/2 * 1,25 m * 9,81 m/s2 )  ≈ 2,48 s 

t  In die 1. Gleichung eingesetzt ergibt den Weg in waagrechter Richtung:

sw  ≈  3,96 m/s  * 2,48 s  ≈  9,82 m

----------

Beim Auftreffen hat das Wasser in waagrechter Richtung die Geschwindigkeit  v0 und nach unten die Geschwindigkeit 

vu = g * t  ≈  9,81 m/s2 * 2,48 s  ≈ 24,33 m/s  

Dann gilt für den Auftreffwinkel α :

tan(α) = vu / v0  ≈  (24,33 m/s) / (3,96 m/s)  ≈ 6,14    →   α  ≈ 80,75°

Gruß Wolfgang

von 6,1 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community