0 Daumen
229 Aufrufe

die folgende aufgabe soll nur mithilfe der energieerhaltung gelöst werden.

ein stein mit der masse 2000kg wird von der höhe h0 (1500m) vertikal mit einer anfangsgeschwindigkeit v0 (5000 m/s) nach oben geschleudert.

a) wie groß ist die maximalhöhe (luftreibung vernachlässigt)

b) welche kinetische energie besitzt der stein kurz vor dem aufprall auf den boden

c)welche kinetische energie besitzt der stein kurz vor dem aufprall auf den boden wenn die luftreibung konstant mit 0,1N darauf wird

d)welche reibungsarbeit wird an dem stein während des wurfs geleistet (selbe luftreibung wie in c))


ich habe einige werte ausgerechnet aber komme nur auf astronomisch hohe werte die ziemlich unrealistisch sind.

von

bist du sicher dass der stein 2 Tonnen schwer ist? Erscheint mir recht viel...

ok jetzt fallen mir doch die kommas vor den zahlen auf ... das sind 2kg und 1,5m sowie 5m/s.

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

a)  m • g • hmax = 1/2 • m • v02   → hmax =  2 v02  / g

b) = Anfangsenergie = 1/2 m vo2 

c)  1/2 m vo2  - 2hmax • 0,1N

d)  0,2 • hmax N

Gruß Wolfgang

von 6,1 k
0 Daumen

Die Astronomischen Werte sind denke ich Aufgabenbedingt. Welche Anfangsgeschwindigkeit ist schon 5000 m/s. Mit der Geschwindigkeit schleuderst du ja sicherlich kein Stein mit der Masse nach oben :)

a) m·g·h = 1/2·m·v^2

h = v^2/(2·g) = (5000 m/s)^2/(2·(9.81 m/s^2)) = 1274210 m

1500 + 1274210 = 1275710 m

b)

E = m·g·h = (2000 kg)·(9.81 N/kg)·(1275710 m) = 25029430200 J

c) 

...

von 9,6 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community