0 Daumen
56 Aufrufe

Aufgabe:

An den beiden Enden eines Kraftmessers wird jeweils mit einer Kraft von 1 N gezogen.
a) Welche Kraft zeigt der Kraftmesser an?
b) ErlÀutere anhand dieses Beispiels die Addition von KrÀften.
c) ErlÀutere anhand dieses Beispiels das Prinzip des KrÀftegleichgewichts.

Problem/Ansatz:

Ich denke bei a) kommt 1N raus. Also weil der Kraftmesser an beiden Seiten 1N gezogen wird richtig?

Aber bei der b) und c) fÀllt mir nichts ein

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

a) richtig

b)die 2 KrÀfte addieren sich, da entgegengesetzt zu 0 d.h. der Kraftmesser wird nicht beschleunigt.

c) die 2 KrĂ€fte halten sich das Gleichgewicht , Kraft = Gegenkraft.  ohne die Kraft auf der Gegenseite, könnte man den Kraftmesser nicht dehnen.

Gruß lul

von 22 k

Danke dir. Ich weiß, dass a) richtig ist aber nur meinte ein Klassenkamerad zu mir, dass der Kraftmesser 0Newton zeigt, da die KrĂ€fte entgegengesetzt wirken und anscheinend deswegen subtrahiert werden. Stimmt hier meine BegrĂŒndung wenn ich das so erklĂ€ren wĂŒrde weshalb er falsch liegt: Er verwechselt die Masse mit der Gewichtskraft da der Kraftmesser nur die Masse anzeigt.

Hallo

der Kraftmesser zeigt NICHT  die Masse an.

sag deinem Spezi. wenn die eine Kraft eine anhĂ€ngende masse von 100g also Gewicht 1N ist und er den Kraftmesser hĂ€lt, welche Kraft muss seine Hand ausĂŒben.

oder leg den Kraftmesser auf den Tisch (ohne oder mit kleiner Reibung) , zieh nur an einer Seite. was passiert ?

Also du hast recht in a)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community