0 Daumen
685 Aufrufe

Ein Autofahrer fährt mit 50km/h auf einer Verkehrsampel zu.

Die Ampel schaltet von Grün auf Gelb.

Die Gelbphase dauert t= 3s.

Die Reaktionszeit des Autofahrers ist tr= 0,5s und die konstante Bremsverzögerung seines Pkw auf regennasser Fahrbahn betr#gt 2,0 m/s².

a) Wie weit darf der Fahrer von der Haltelinie vor der Ampel entfernt sein,damit er noch bei Gelb passieren kann.

b)  Welcher Anhalteweg ergibt sich, um rehctzeitig vor der Ampel zum Stehen zu kommen?

c) Vergleche Sie die Erbenisse.

Welches Problem wir deutlich und wie lässt sich es lösen?

Bitte mit Forneln arbeiten und sie davor hinschreiben und dazu eine Skizze wäre super :)

Danke!

Gefragt von
"Bitte mit Forneln arbeiten und sie davor hinschreiben"

Welche würdest du denn vorschlagen, die zur Anwendung kommen sollten ?

1 Antwort

+1 Punkt

Ein Autofahrer fährt mit 50 km/h auf einer Verkehrsampel zu. Die Ampel schaltet von Grün auf Gelb. Die Gelbphase dauert 3 s. Die Reaktionszeit des Autofahrers ist 0.5 s und die konstante Bremsverzögerung seines Pkw auf regennasser Fahrbahn beträgt 2.0 m/s².

a) Wie weit darf der Fahrer von der Haltelinie vor der Ampel entfernt sein, damit er noch bei Gelb passieren kann.

s = v * t = (50/3.6 m/s) * (3 s) = 41.67 m

Eigentlich müssten wir hier noch die Fahrzeuglänge und die Kreuzungsbreite abziehen.

b)  Welcher Anhalteweg ergibt sich, um rechtzeitig vor der Ampel zum Stehen zu kommen?

v = a * t --> t = v / a

s = 1/2 * a * t^2 = 1/2 * a * (v / a)^2 = 1/2 * v^2 / a

s = v * t + 1/2 * v^2 / a = (50/3.6 m/s) * (0.5 s) + 1/2 * (50/3.6 m/s)^2 / (2 m/s^2) = 55.17 m

c) Vergleichen Sie die Ergebnisse. Welches Problem wird deutlich und wie lässt es sich lösen?

Ds solltest du vielleicht mal zunächst alleine Probieren. Überlege dir dazu was ein Autofahrer tut, der sich 45 m vor der Kreuzung befindet und diese auf Gelb umschaltet.

Beantwortet von 6,8 k

hey, ich hab bei b) 75 heraus.

Weil ich mit der Formel aus der Mathematik gearbeitet hab

also der Anhalteweg ist die Summe des Reaktionsweg und dem Bremsweg.

RW= 3* v/10= 3*50/10= 50

BW=(v/10)²= (50/10)²= 25

50+25= 75?

Das sind die Vereinfachungsformeln aus der Fahrschule.

Ich denke aber nicht das die angewendet werden sollen. 

wie gibt man diesen Teil im Tachenrechner ein? Bei mir kommt immer 190,44 raus

1/2 * (50/3.6 m/s)2 / (2 m/s2    


(50/3.6 m/s) * (0.5 s) + 1/2 * (50/3.6 m/s)^2 / (2 m/s^2)

ohne Einheiten

50/3.6 · 0.5 + 1/2 · (50/3.6)^2 / 2

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...