0 Daumen
614 Aufrufe

Hallo,

warum schwebt das Korn, obwohl es negativ geladen ist??

Bild Mathematik

von

EDIT: Bitte Text als Text eingeben (vgl. Schreibregeln ganz unten)

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort
von 1,0 k

Hm..

hier ist Fg=Fel. Das heißt, dass man Fg berechnen kann. Fg=6,10*10^{-13}*9.81=5,886*10^{-12}.

Da das Teilchen in der Luft schwebt, gilt Fg=Fel

Versuche ich mit diesem Ergebnis die Feldstärke zu berechnen, kommt eine riesige Zahl raus, was nicht stimmen kann:

E=Fel/q, also (5,886*10^{-12})/(2*10^{-17})

wo ist der Fehler?

Hallo mathe4ever,
danke für den Stern! :-)
Ich kann keinen Fehler finden und habe dasselbe Ergebnis wie Du.

q = 2E-17
m = 6E-13

Fg = m·g = 6E-13·9.81
Fe = q·U/d = 2E-17

m·g = q·U/d
6E-13·9.81 = 2E-17·U/0.05
U = 6E-13·9.81·0.05/2E-17
U = 14715V

E = U/d
E = 14715V / 0.05m = 294300 V/m

Beste Grüße
gorgar

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community