0 Daumen
117 Aufrufe

V2 = V1 * (1 + γ * Δϑ) nach  Δϑ auflösen.

Hier meine Frage als Bild.

Vielen Dank!

 

 

Frage

Gefragt von

3 Antworten

0 Daumen

Also: Das Distributivgesetz besagt:

In deinem Beispiel wäre a = v1, b = 1 und c = γ*Δζ. Siehe:

Ist damit die Frage geklärt? Ich kann nicht genau nachvollziehen, was du mit deinen Notizen da meinst.
 

 

 

Beantwortet von
Was meinst du denn mit "mal" wird beim Umformen zu "geteilt"?
A * B = C

Das Umformen (Auflösen). Das mal B wird zu einem geteilt durch B.

A = C / B

Ich denke das ist gemeint.
0 Daumen

V2 = V1 * (1 + λ * Δϑ)

Ausmultiplizieren --> http://de.wikipedia.org/wiki/Distributivgesetz

Hier löst man noch nicht zur anderen Seite auf!

V2 = V1 * 1 + V1 * λ * Δϑ

Das * 1 können wir auch weglassen

V2 = V1 + V1 * λ * Δϑ

Jetzt das V1 auf die andere Seite bringen

V2 - V1 = V1 * λ * Δϑ

Und ich klammer mal damit der nächste Schritt ersichtlich wird

V2 - V1 = (V1 * λ) * Δϑ

Jetzt nämlich die Klammer auch auf die andere Seite bringen

(V2 - V1) / (V1 * λ) = Δϑ

Zum Schluss noch Seiten vertauschen

Δϑ = (V2 - V1) / (V1 * λ)

Beantwortet von 8,2 k
0 Daumen
Ich schreibe die gegebene Formel mit andern Variabeln. Das geht am Bildschirm einfacher und du bist dich wohl eher gewohnt eine Gleichung nach x aufzulösen:

Form der Gleichung

a= b(1+cx)         |Klammern wegbringen. Ausmultiplizieren

a = b*1 +bcx

a = b + bcx        |-b

a - b = bcx         |: bc

 a-b
------       = x
 bc

Wenn du das hier abgeschrieben hast, schreibst du daneben dasselbe nochmals mit den verlangten Buchstaben. Dann hast du genau das, was im Buch steht. Oder?
Beantwortet von 1,8 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...