0 Daumen
293 Aufrufe

Moin,


Ich habe folgendes Problem mit einer Aufgabenstellung:

Eine Reihenschaltung aus Widerstand (R1=60 Ohm) und Poti (R2), an dem eine Spannung von 13V angelegt wird. Wie groß muss nun der Widerstand R2 eingestellt werden, damit die Leistung an R1 (also die Leistung P1) 80mW beträgt.

Dazu habe ich folgende Hinweise:

Stellen sie die Formel für den Strom I(U,R) auf in Abhängigkeit von U und R auf:

$$I=\frac { U }{ R } $$

Drücken sie nun den Gesamtwiderstand R durch R1 und R2 aus sodass sie einen Ausdruck für den Strom I(U,R1,R2) erhalten:

$$I=\frac { U }{ { R }_{ 1 }+{ R }_{ 2 } } $$

Jetzt kennen sie eine Formel für den Strom I(U,R1,R2) durch den Ohmschen Widerstand R1 und können so die Abfallende Spannung U1(U,R1,R2) angeben:

Hier hänge ich jetzt fest, wie mache ich weiter, die Formel für den Abfallenden Strom ist für mich hier nur

$${ U }_{ 1 }=I*{ R }_{ 1 }$$

oder stehe ich einfach zu sehr auf dem Schlauch?

Weiter würde es dann gehen, mit dem Strom I(U,R1,R2) und der Spannung U1(U,R1,R2) die Leistung P1(U,R1,R2) auszudrücken und diese dann nach R2(U,R1,P) umzustellen

von

2 Antworten

+1 Daumen

I = U / (60 + R2)

U1 = U * 60 / (60 + R2)

P1 = U * 60 / (60 + R2) * U / (60 + R2) = 60·U^2 / (R2 + 60)^2

R2 = 2·√(15/P1)·U - 60 = 2·√(15/0.08)·13 - 60 = 296.0 Ω

von 9,6 k
+1 Daumen

Hier meine Berechnungen

Bild Mathematik

von 7,0 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community