0 Daumen
63 Aufrufe

Hallo. Ich verstehe diese Aufgabe aus der Physikvorlesung zu Mechanik nicht.

-Wieso sind dort zwei Dreieicke (nennt man die Hebel?) eingezeichnet?

-Damit der Balken in Gleichgewicht bleibt muss gelten: F1=Fmin+Fmax oder?

-wie kann ich bestimmen wie groß F Max und F min sein muss damit der Balken im Gleichgewicht bleibt?

-Ich habe mal meine Zeichnung eingefügt aber denke das die falsch ist. Hebelarm einzeichnen heißt ja die Länge von Drehachse zur Kraft oder? Aber dort gibt es halt zwei Achsen deshalb weiß ich nicht wie ich die Kraft einzeichnen soll.

Normalerweise kenne ich die Formel F1*l1=F2*l2 aber hier kann ich es nicht anwenden weil es zwei geteilte Kräfte sind.


Ich wäre sehr sehr dankbar für eine Erklärung. Ich habe die Vorlesung gelesen und bei leifiphysik nachgeschaut aber verstehe leider nicht wie ich die Aufgabe lösen kann


Danke & LG

Aufgabe:

F sei Ihnen gegeben. Sie wollen bestimmen wie groß die Kraft min sein muss, damit der Balken in Waage bleibt.
Anschließend wollen Sie bestimmen wie groß Fmax sein darf, damit der Balken gerade noch in Waage bleibt. Beginnen Sie mit der Zeichnung der Hebelarme.


Problem/AnsatzIMG_1613.jpeg

Text erkannt:

Aufgabe2: \( F_{1} \) sei Ihnen gegeben. Sie wollen bestimmen wie groß die Kraft \( F_{\text {min }} \) sein muss, damit der Balken in Waage bleibt. Anschließend wollen Sie bestimmen wie groß \( F_{\text {max }} \) sein darf, damit der Balken gerade noch in Waage bleibt. Beginnen Sie mit der Zeichnung der Hebelarme.

IMG_1613.jpeg

Text erkannt:

Aufgabe2: \( F_{1} \) sei Ihnen gegeben. Sie wollen bestimmen wie groß die \( K \) raft \( F_{\text {min }} \) sein muss, damit der Balken in Waage bleibt. Anschließend wollen Sie bestimmen wie groß \( F_{\max } \) sein darf, damit der Balken gerade noch in Waage bleibt. Beginnen Sie mit der Zeichnung der Hebelarme.

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen

für Fmin ist A der Drehpunkt \(F_{min}=F_1\cdot \frac {a}{b+c}\)

für Fmax ist B der Drehpunkt \(F_{max}=F_1\cdot \frac {a+b}{c}\)

die Skizze verdeutlicht das

blob.png

Avatar von 3,3 k

Vielen Dank für die Zeichnung und die ausführliche Erklärung! :-) Weißt du zufällig woher man weiß für welches der Drehpunkt ist den man für F min oder F Max verwendet also gibt es da eine Regel die ich bei solchen Aufgaben anwenden kann? Beispielsweise das bei minimalen Kräften immer die kürzere Strecke zum näheren Drehpunkt der Drehpunkt ist? Und du hast ja einfach meine Formel benutzt aber nur umgestellt richtig?

wann kann der Kräuterlikör leichter angehoben werden, wenn die Latte um A oder um B dreht?

blob.png

Es geht auch mathematisch:

für positive Werte gilt immer \(\frac{a}{b+c}<\frac{a+b}{c}\)

und "deine" Formel stammt von einem gewissen Herrn Archimedes und ist ca. 2500 Jahre alt.

Wenn man um A dreht? Also ist in der Aufgabenstellung einfach nur gefragt wie die kleinste Kraft wäre um F1 am Drehpunkt A zu heben und wie die maximale Kraft wäre um F1 am Drehpunkt B zu heben? Stimmt tut mir Leid ich meine mit "meine" Formel die Formel die ich verwendet habe. Aber die hast du ja auch in deiner Erklärung nur umgestellt richtig?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community