0 Daumen
273 Aufrufe

Aufgabe:

Auswertung der Messwerte mit Hilfe eines Histogramms (Millikan-Versuch).

blob.png


Problem/Ansatz:

Ich muss mit Hilfe eines Histogramms die Elementarladung e bestimmen. Dabei ist Q=n*e und e ist eine fundamentale Naturkonstante und muss hier durch Histogramm graphisch ermittelt werden (falls ich es richtig verstanden habe). Es muss ein SĂ€ulen(Balken)-Diagramm sein. Auf der Abszisse trage ich Q [10-20 A*s] auf und auf der Ordinate muss ich n auftragen, aber wie berechne ich den n oder diese HĂ€ufigkeit? Kann mir bitte jemand das mit einfachen Worten erklĂ€ren? Ich komme hier leider einfach nicht weiter...Vielen Dank im Voraus!

von

Also deine Ladungen können nicht stimmen. z.B der erste Messwert 3*10^{-20} C ist kleiner als die Elementarladung und kann daher gar nicht auftreten. Es mĂŒsste ĂŒberall *10^{-19}C stehen.

Zuerst bietet sich an, auf der x-Achse die Nr. aufzutragen und dann auf der y-Achse die Ladungen. Gegebenfalls sortierst du die Ladungen vorher noch aufsteigend. Dann mĂŒsstest du an bestimmten Stellen grĂ¶ĂŸere SprĂŒnge ablesen können. ΔQ =e wĂ€re dann die erste AbschĂ€tzung. Danach kannst du jedem Messwert das passende n zuordnen und darĂŒber nochmal mitteln.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community