0 Daumen
15 Aufrufe

Aufgabe:

Auswertung der Messwerte mit Hilfe eines Histogramms (Millikan-Versuch).

blob.png


Problem/Ansatz:

Ich muss mit Hilfe eines Histogramms die Elementarladung e bestimmen. Dabei ist Q=n*e und e ist eine fundamentale Naturkonstante und muss hier durch Histogramm graphisch ermittelt werden (falls ich es richtig verstanden habe). Es muss ein Säulen(Balken)-Diagramm sein. Auf der Abszisse trage ich Q [10-20 A*s] auf und auf der Ordinate muss ich n auftragen, aber wie berechne ich den n oder diese Häufigkeit? Kann mir bitte jemand das mit einfachen Worten erklären? Ich komme hier leider einfach nicht weiter...Vielen Dank im Voraus!

vor von

Also deine Ladungen können nicht stimmen. z.B der erste Messwert 3*10^{-20} C ist kleiner als die Elementarladung und kann daher gar nicht auftreten. Es müsste überall *10^{-19}C stehen.

Zuerst bietet sich an, auf der x-Achse die Nr. aufzutragen und dann auf der y-Achse die Ladungen. Gegebenfalls sortierst du die Ladungen vorher noch aufsteigend. Dann müsstest du an bestimmten Stellen größere Sprünge ablesen können. ΔQ =e wäre dann die erste Abschätzung. Danach kannst du jedem Messwert das passende n zuordnen und darüber nochmal mitteln.

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...