0 Daumen
204 Aufrufe

Hallo, wieso reicht es 1 Newton aufzuwenden um etwas mit der Masse von 1kg um 1 meter zu bewgen? Wieso aber hat die Gewichtskraft von 1 Newton nur 0.102 Gramm? Kapiere das gerade nicht..

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Die Gewichtskraft von einem Newton entspricht hier auf der Erde ca. 1/9.81 kg = 0.102 kg

Das sieht auf dem Mond oder schon auf einem hohen Berg ganz anders aus.

Wir müssen auch strickt zwischen einer Masse und der Gewichtskraft unterscheiden. Die Masse ist das was den Körper ausmacht, die Ansammlung von Atomen. Die Masse wird zwar gemessen in kg bezeichnet aber eigentlich NICHT wie schwer etwas ist. Wie gesagt. Gleiche Dinge wiegen auf der Erde anders als auf dem Mond.

Die Gewichtskraft ist das was ein Körper wiegt. Bzw. welche Kraft er auf die Erde ausübt, wenn der Körper darauf liegt.

Eine Waage misst die Gewichtskraft zeigt sie aber umgerechnet als Masse an.

von 9,5 k
Hallo... also benötigt man auch z.b auf dem Mond 1 N um etwas mit der Masse von 1 Kg zu beschleunigen?

Es langt auch 1 N um etwas von 1000 t zu beschleunigen. Geht dann nur langsamer.

F = m * a

a = F / m

Je Größer die Masse, desto geringer die Beschleunigung, bei gleicher Kraftaufwendung.

Dabei geht man aber immer davon aus das keine Energie verloren geht.

+1 Daumen

Eine Erläuterung zu
Masse, Beschleunigung, Kraft und Gewicht.

Eine Masse ist die Ansammlung von Atomen. Sei es nun
dein eigener Körper oder Dinge um dich herum.

Wirkt eine Kraft auf eine Masse verläßt diese den Zustand
der Ruhe und wird beschleunigt. Die Beschleunigung hält an
solange die Kraft wirkt. Dann fliegt die Masse mit der bis dahin
erreichten Geschwindigkeit weiter.

Beispiel : für die Kraft nehmen wird eine genormte Pulverladung
die in einem Kanonenrohr auf eine Kanonenkugel wirkt.

Aus Messungen ergibt sich :
a.) wird die Masse der Kanonenkugel verdoppelt ergibt sich eine nur
halb so große Beschleunigung.
b.) wird die Pulverladung verdoppelt ergibt sich eine doppelt so
große Beschleunigung.
m = masse ( kg )
a = Beschleunigung ( m/s^2 )
F = Kraft
F = m * a
a.) F = ( 2*m ) * ( 1/2*a )
b.) 2*F = m * (2*a)

Einheiten
1 kg * m/s^2 = 1 Newton

Gewicht(-skraft) :
2 Massen ziehen sich an. Sie bewegen sich dann beschleunigt
aufeinander zu. Das bekannteste Beipiel ist die Erdanziehung.

Die Erdanziehung erzeugt eine Beschleunigung von 9.81 m/s^2.
Gewichtskraft = G = m * a = m * 9.81 m/s^2
Die Masse 1 kg hat ein Gewicht von 9.81 kg * m/s^2 = 9.81 N

Die Kraft mit der sich 2 Massen anziehen ist abhängig von der
Größe der Massen.
Der Mond hat eine geringere Masse als die Erde. Etwas 1/6.
Die Gewichtskraft für die gleiche Masse ist auf dem Mond
auch nur 1/6.

von 7,0 k

1/81  ≠  1/6

Standardfrage
Wie ist das Wetter derzeit bei dir ?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community