0 Daumen
644 Aufrufe

Wie will ich denn ja auf die Zeit schließen, wann es 95% und so weiter erreicht

Bild Mathematik

von

1 Antwort

0 Daumen

1.

Es gilt

(1 - e^{- t/(R·C)}) = p --> t = - R·C·LN(1 - p)

t = - R·C·LN(1 - 0.95) = 2.996·R·C

Nach ca. 3·R·C werden 95% der Spannung am Kondensator erreicht.

2.


3.

Skizziere das Aufladen und Entladen des Kondensators.

von 9,6 k

Da ich selbst Interesse an der Aufgabe hab, würde mich interessieren, was du gemacht hast um nach t zu kommen, weil bei mir jedenfalls ist es nicht ganz klar...

Probier selber mal die Gleichung nach t aufzulösen. Schreib mal wie weit du kommst.

Ich hab den in gezogen, dann kam folgendes raus:

p=ln(1)-(-t/RC)= 0+t/RC= RC/p

1 - e^{- t/[R·C]} = p

e^{- t/[R·C]} = 1 - p

- t/[R·C] = LN(1 - p)

t = - R·C·LN(1 - p)

Okay, Danke.

Für die 3: Wie muss ich die Achsen beschriften?

die x-Achse mit t der Zeit. Wobei du hier in der Einheit Tau rechnest. Auf der y-Achse wird die Spannung und die Stromstärke abgetragen.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community