0 Daumen
784 Aufrufe

In meinem Skript steht bezüglich zwei sich anziehender Massen M1 und M2:

$$\vec {F}_{12}= -\gamma *\frac {M_1M_2}{|\vec {r}_{12}|^2}\vec {n}_{12}, \quad \gamma = 6.67*10^{-11} Nm^2kg^{-2}$$

Dieses Gamma wird in Wikipedia als Gravitationskonstante bezeichnet. Doch ich dachte, dass die Gravitationskonstante das hier sei:

$$g = 9.81 m/s^2$$

Wo liegt mein Denkfehler?

von

In der Annahme, g waere die Gravitationskonstante, wo es sich doch um die Erdbeschleunigung handelt.

Ich verstehe, besten Dank! 

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Klein g ist der Ortsfaktor bzw. die Gravitationsbeschleunigung auf der Erdoberfläche in Mitteleuropa. 

Mit der Gravitationskonstante kannst du die Gravitation zwischen zwei Körpern Berechnen. Also auch die Gravitationskraft die auf einem Satelliten im All wirkt.

Das g nützt halt nur etwas auf der Erdoberfläche in Mitteleuropa.

von 9,6 k

Besten Dank, Herr Mathecoach.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community