0 Daumen
80 Aufrufe

Aufgabe:

Die 1. Achse eines Industrieroboters der Bauart „SSS“ soll in 200 ms aus der Ruhe auf eine Geschwindigkeit von 2,5 m/s gebracht werden.
Wie lang ist der während des Vorgangs zurückgelegte Weg?


Problem/Ansatz:

Hallo Leute, ich grübel gerade ein wenig bei dieser Aufgabenstellung und bin mir da unschlüssig.


Die Formel lautet doch v = a * t oder liege ich da falsch?

Es handelt sich ja um einen zurückgelegten Weg einer geradlinigen gleichförmigen Beschleunigung oder nicht.


Aber kann es dann wirklich sein das der Wert bei v = 0,05 liegt??


Würde mich über jede Antwort sehr freuen.


Dankeschön

von

4 Antworten

+1 Daumen
geradlinigen gleichförmigen Beschleunigung oder nicht.

Es gibt

- geradlinige gleichmäßige Beschleunigung

- geradlinige gleichförmige Bewegung (ohne Beschleunigung).


Ob bei dieser Aufgabe die Bewegung geradlinig ist, steht nicht in der Aufgabe, kann aber angenommen werden. Ob die Beschleunigung gleichmäßig ist, steht auch nicht. Wenn sie gleichmäßig ist, stimmt deine Formel, beantwortet aber die Frage nicht. Du benötigst auch das Weg-Zeit-Gesetz s = \( \frac{1}{2} \)at2

von
0 Daumen

t=200ms=0,2s

v=2,5m/s

a=v/t=12,5m/s^2

s=0,5*v*t=0,25m

Bei gleichförmiger Bewegung lautet die Formel s=v*t.

Bei gleichmäßiger Beschleunigung von 0 auf v beträgt die mittlere Geschwindigkeit 0,5v. Daher kommt der Faktor 0,5 vor v*t.

:-)

von
0 Daumen

in der Formel v = a * t ist a=12,5 die Beschleunigung und s=1/2·12,5·0,22=0,25 der Weg in m.

von
in der Formel v = a * t ist a=12,5 die Beschleunigung und s=1/2·12,5·0,22=0,25 der Weg in m.

Schon mal etwas von Einheiten gehört? Für ein Physikforum ist die Antwort eine Zumutung!

0 Daumen

a= v/t = 2,5m/s/ (200*10^-3s) = 12,5m/s^2

s= 0,5*a*t^2 = 0,5*12,5m/s^2* (0,2s)^2 = 0,25 m = 25 cm

https://www.frustfrei-lernen.de/mechanik/gleichmaessig-beschleunigte-bewegung-physik.html

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community