0 Daumen
35 Aufrufe
Berechnen Sie, mit welcher Geschwindigkeit sich eine Schallquellea)einem ruhenden Beobachternähern,b)von einem ruhenden Beobachter entfernen muss, damit dieser die Oktave des ausgesandten Tones hört. Bemerkung: Die Frequenz der Oktave ist doppelt so groß  wie die des Tons
Schwallgeschwindigkeit 340 m/s

mein Problem ist, dass die Lösung für a) 170 m/s ist; also dafür haben sie halt die Schallgeschwindigkeit halbiert, ich würde aber gerne verstehen, warum das so ist; für b) 340 m/s; also genau die Schallgeschwindigkeit; auch hier würde ich gerne wissen, warum man das so macht, damit ich das Thema eventuell besser verstehen kann. Danke :)

mit der Formel f= f/ (1-v/c) komme ich nicht wirklich weiter, da ich nicht wirklich weiß, was, wie, eingesetzt wurde, um auf 170 respektive 340 zu kommen

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

seine Formel sollte sein fe= fs/ (1-v/c)

und du weisst fe=2fs

also 2f=f/(1-v/c) damit solltest du v bestimmen können?

bei der zweiten Frage, muss es dann die Halbierung von f sein, also fe=1/2fs, also 0.5f=f/(1+v/c)

Gruß lul

von 16 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community