+1 Daumen
1,2k Aufrufe

aufgabe b

ich habe mit dieser Formel gerechnet.

Bild Mathematik

und komme wenn ich von meinem Ergebnis den Erdradius abziehe

auf diese Lösung: 37.773.762 m


die offizielle Lösung lautet 35 * 10^3 km

es ist also eine Abweichung 2 000 000 m

habe ich die falsche Formel?

Bild Mathematik

von

2 Antworten

+2 Daumen

Hi Frost1989


Winkelgeschwindigkeit geostationärer Satelliten = Winkelgeschwindigkeit Erde

ω = 2π / (24 * 3600 s) = 7,27 * 10-5 s-1

Zentrifugalkraft ist gleich der Gravitationskraft

msat * r * ω2 = γ * ( ( msat * merde) / r2 )

r = 3 √(( mErde  *  γ) / (ω * ω ))

= 41251 km

Von diesem Ergebnis jetzt noch den Erdradius abziehen, also minus 6371 km.

Der Satellit befindet sich in 34880 km Höhe, womit sich (gerundet) Deine geforderte Lösung von 35 * 103 km bestätigt.


Studierst du Physik oder Astronomie ?


Viele Grüße

von 4,3 k

ich studiere elektrotechnik

0 Daumen

F = 4·pi^2·m·r / T^2

F = G·m·M / r^2

Gleichsetzen

4·pi^2·m·r / T^2 = G·m·M / r^2

r^3 = G·M·T^2 / (4·pi^2)

r = (G·M·T^2 / (4·pi^2))^{1/3}

Deine Formel ist also schon mal richtig

r = ((6.672·10^{-11})·(5.975·10^24)·(23.93·3600)^2/(4·pi^2))^{1/3} = 4.216·10^7

4.216·10^7 - 6371·10^3 = 3.579·10^7 m

Damit liege ich im Größenbereich der Lösung.

von 9,4 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community