0 Daumen
455 Aufrufe

Bild Mathematikkomme einfach nicht auf die Lösung...

versuche die Kräfte zu verschieben und in ihre Komponenten aufzuteilen und den kürzesten Weg zum Moment zu finden, aber komme nie auf die 33,98...

von

1 Antwort

0 Daumen

Die vorgegebene Lösung ist richtig. Wie berechnet man nun die einzelnen Drehmomente?


Zunächst muss die Winkelangabe vereinheitlicht werden:

grün:   60° → 60°

rot:      30° → 240°

gelb:    45° → 225°

blau:      0° → 0°


Mit diesen Winkeln φ und den Kraftbeträgen | F | werden jetzt die Kraftkomponenten berechnet:

Fx = | F | * cos φ

Fy = | F | * sin φ


Abschliessend wird das Drehmoment berechnet, wobei x und y die Koordinaten des Punktes sind, an dem die Kraft angreift:

M = x * Fy - y * Fx


Für die einzelnen Punkte ergibt sich somit:

Punkt  x-Koord. y-Koord. | F |
φ
Fx
Fy
M

in m in m in kN in °
in kN in kN in kNm
grün 1 0 20 60 10,0 17,3 17,32
rot -2 -1 15 240 -7,5 -13,0 18,48
gelb -2 -3 45 225 -31,8 -31,8 -31,82
blau 0 -1 30 0 30,0 0,0 30,00


Addiert man alle Drehmomente erhält man:

Mges = (17,32 + 18,48 - 31,82 + 30,00) kNm
Mges = 33,98 kNm


Zeige mal Deine Rechnung, damit wir sehen können, was falsch gemacht wurde.
von

Hat mal einer versucht das über die zu den Kräften senkrechten

Richtungen der Radien auszurechnen ?

Einige sind einfach:

z.B. bei F1 einfach nur  1m*30Kn

bei F2     sin(60°)*20KN  etc .

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...