0 Daumen
95 Aufrufe
Habe gestern Physik Klausur geschrieben und wollte Fragen, ob meine Denkweise richtig war.

Vorgeführt wurde ein klassisches Fadenpendel jedoch wurde in der mitte eine Hemmstange befestigt

so, dass das Pendel praktisch immer dagegen schwingt.

Nun wurde gefragt, wieso das Pendel sich nur um die Hemmstange wickeln kann wenn die Stange bei der halben Pendellänge oder tiefer befestigt wird.

Ich hab geschrieben, dass die kinetische Energie des Pendels nicht mehr ausreicht um die Gravitation zu überwinden, so das das Pendel immer zusammenbricht bevor es sich um die Hemmstange wickelt.

Entspricht diese Vermutung der Wahrheit oder gibt es einen anderen Grund dafür ?
Gefragt von

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...