0 Daumen
218 Aufrufe

T=28d⇒f=4,133597884......Hz

28d=2419200sekunden

2419200sekunden→2419200000ms→1000/2419200000ms=4,133597884...Hz

Meine Frage ist, ob die Frequenz richtig berechnet worden ist 

von

3 Antworten

+1 Daumen

28 d = 2419200 s

f = 1/T = 1 / (2419200 s) = 4.133597883·10^{-7} Hz

von 9,5 k
0 Daumen

Hallo LittleMix,

T = 28 * 24 * 60 * 60s  = 2419200 s  

f  =  1 / T  ≈  4,13359788· 10-7 Hz   ist richtig berechnet.

Gruß Wolfgang

von 6,1 k

Die Zehnerpotenz ist dabei allerdings viel wichtiger als irgendeine Nachkommastelle.

Es könnten sogar gerundet 5 * 10^-7 Hz sein. Das ist unproblematischer als 5 Hz.

Hallo MC,

wollte gerade noch einmal nachschauen, was du mit deinem Kommentar eigentlich von mir wolltest.

Habe leider jetzt erst gemerkt, dass ich das Komma nicht versetzt hatte - was auch wenig Sinn gemacht hätte :-) - und es  korrigiert. Danke für den Hinweis.

0 Daumen

28d=2419200sekunden ist richtig berechnet

2419200sekunden→2419200000ms→1000/2419200000ms Hier wird durch tausendstel Sekunden dividiert und anschließend mit 1000 multipiziert. da hätte man auch von vornherein 1/(2419200sec) rechnen können.

Wenn Hz in der Einheit 1/sec gemessen wird dann kommt  4,133597884...·10-7 Hz heraus. Wenn  f=4,133597884......Hz gegeben sein sollte, wären in 28d etwa 10000000 Schwingungen zu verzeichnen.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community