0 Daumen
3,4k Aufrufe

Die Brennweite einer Augenlinse ist altershalber nicht mehr variabel, sondern auf 1,9 cm fixiert.

Der Abstand von der Mitte der Linse bis zur Netzhaut beträgt 1,5 cm . Welche Korrekturlinse wird benötigt , um einen Gegenstand im unendlichen scharf sehen zu können ?

Welche Brennweite muss die Linse haben ? welche Brechkraft in dpt wird der Optiker bestellen ?

von

2 Antworten

0 Daumen

Ich bin nicht ganz sicher. Daher bitte genau kontrollieren.

1/f = 1/g + 1/b --> 1/f = 1/∞ + 1/1.5 --> f = 1.5 cm

Das Linsensystem muss eine Brennweite von 1.5 cm haben.

1/f = 1/f1 + 1/f2 --> 1/1.5 = 1/1.9 + 1/f2 --> f2 = 7.125 cm

Die Linse muss eine Brennweite von 7.125 cm haben.

D = 1/f --> D = 1/(0.07125 m) = 14.04 dpt

Der Optiker wird eine Linse mit 14.04 dpt bestellen.

von 9,5 k
0 Daumen

Hi,


diese Aufgabe ist schnell zu lösen :)).

Gegeben sind folgende Werte:

Abstand Linsenmittelpunkt - Netzhaut:  f = 1,5cm

Brennweite der Augenlinse:  ƒ1 = 1,9cm


Gesucht wird die Brennweite der Brillenlinse:  ƒ2 = x


Gemäß der altbekannten Formel 1/f = 1/ƒ1 + 1/ƒ2 ergibt sich

1 / (1,5cm) = 1 / (1,9cm) + 1 / x       I  Formel umstellen

1 / x = 1 / (1,5cm) - 1 / (1,9cm)

x = 7,125cm

Die Brillenlinse hat also eine Brennweite von 7,125cm

Aufgrund dieses positiven Wertes wird eine konkave Linse benötigt.

Die Brechkraft (B) in dpt berechnest du über den Kehrwert der errechneten Brennweite in Metern (!).

B = 1 / 0,07125m = 14,035 dpt

Jetzt weiß der Optiker Bescheid :).


Ich hoffe, es ist soweit alles verständlich !


Viele Grüße


von 5,1 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community