0 Daumen
289 Aufrufe

Hallo


Wie löst man folgende Aufgabe.

Ein gleichförmiger Stab der Länge l und der Masse m ist an einem Ende reibungsfrei drehbar aufgeängt. Er wird von einer während der Zeitspannd delta t wirkenden hroizontalen kraft F0  iin einer Entfernung x unterhalb der Aufhängung angestossen.


a) Zeigen Sie, dass die Geschwindigkeit des Massenmittelpuntks unmittelbar nach dem Stoss gegeben ist durch v_0 ? 63*F0*x*deltat/(2*m*l). 

b Berechnen Sie die Horizontalkomponente der Kraft, die afu die Aufhängung wirkt, und zeigen Sie, dass dei Kraft für x= (2/3)*l

 null wird. Der Punkt x= (2/3)l wird das Schalagzentrum des Stabs genannt. Dieser Pujnkt spielt eine besondere Rolle bei BallspielenBild Mathematik , die mit einem Schläger gespielt werden. Wenn man den Schläger so führt, das der Ball genau mit dem Schlagzentrum getroffen wird, dann erhält der Ball die höchstmögliche Beschlenigung und der Schläger wird gfeeringsmöglich vibieren. Ausserdem sind Ballaufprallswinkel und aprallswinkel exakt gleich. 



Meine IDee: 

a) M= F*r= I*alpha

I= 1/3*m*l^2

(F*r)/(I*r)= v= (F_0)*x/(1/3*m*l^2*x)


b) - Keine Idee


Danke 

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community