0 Daumen
496 Aufrufe

hallo!

ich soll folgende DGL mit dem ansatz x = x0*sin(wt) lösen

m*(d(^2)x)/dt + Dx = 0

ableiten und einsetzen von x ergibt dann

-m * w^2 * x0 *sin(wt) + D*x0*sin(wt) = 0

D*x0*sin(wt) = m*w^2*x0*sin(wt)

kürzen ergibt dann

D = m*w^2

auflösen nach w

w = ±√D/m

ist die DGL hiermit nun gelöst ? was ist denn nun die gesuchte funktion ?

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

Informativ:

die Lösung dieser DGL:

Bild Mathematik

von
0 Daumen

Hallo,

deine DGL ist jetzt gelöst. Die gesuchte FUnktion lautet   x(t)= x0*sin(±(√D/m)*t).

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community