0 Daumen
265 Aufrufe

Moin liebe Freunde,

Es geht um folgende Frage: 

"In einem Klassenzimmer (Länge 12m, Breite 8,0m, Höhe 4,0m) herrscht bei Unterrichtsbeginn eine Temperatur von 20 o C und ein Druck von 1013 mbar. Im Verlaufe des Tages steigt die Temperatur auf 27 o C und der Druck nimmt auf 1020 mbar zu. Untersuche mit einer Rechnung, ob Luft in das Klassenzimmer einströmt oder aus dem Klassenzimmer ausströmt!"

Diese Aufgabe zu lösen ist nicht sonderlich schwer, 6,5 m³ strömen aus dem Klassenzimmer aus.

Doch, um welche Zustandsänderung handelt es sich hierbei? Mein erster Ansatz war Isobar aber der Druck bleibt ja nicht Konstant da er ja von 1013 mbar auf 1020 mbar zunimmt. Eigentlich ändern sich ja alle Größen wie Volumen, Druck und Temperatur.. also Adiabatisch?

 
von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

nunja, Du musst das Volumen der Luftmenge für den neuen Druck und die neue Temperatur berechnen, normal gilt ja \(  \frac{p\cdot V}{T} \) ist konstant, also:

\[ \frac{p_1 \cdot V_1 }{T_1} = \frac{p_0 \cdot V_0 }{T_0} \]

Ist das Volumen größer, dann ist Luft herausgeströmt. Ist das Volumen kleiner, ist Luft hineingeströmt.

Gruß

von

Hallo,

ich habe die Aufgabe noch einmal gelesen. Meine Antwort passt nicht zu Deinem Problem....

Du hast eigentlich keine besondere Zustandsänderung, da das System offensichtlich nicht geschlossen ist.

Gruß

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community