0 Daumen
510 Aufrufe

Ich weiß nicht wie ich die 1 berechnen soll und mit welcher formel Bild Mathematik

von

2 Antworten

0 Daumen

1)

- 1/2·9.81·t^2 + 35·t = 50 --> t = 1.975484265 ∨ t = 5.160091677

Je nachdem mit welchen Werten von g man rechnet kommen hier andere Werte heraus. Ich habe mit den hier üblichen g = 9.81 m/s^2 gerechnet.

von 9,5 k

Dankeschön , aber damit man t1/2 rauskiregt muss man dann die pq formel anwenden oder?

Ja genau. Entweder pq-Formel oder abc-Formel. Es gehen auch andere Verfahren aber das sind denke ich die wichtigsten.

0 Daumen

Hallo,

die Höhe h(t)  über dem Erdboden ergibt sich als Differenz der Wege  s1(t) = v0 • t  (den der Pfeil ohne Erdanziehung zurüchkegen würde) und s2(t) = 1/2 • g • t2 (den der Pfeil aufgrund der Erdanziehung gleichzeitig nach unten "fällt"):

h(t) = v0 • t - 1/2 • g • t2   

→   h(50m) = 35 m/s • t - 1/2 • 10m/s2 • t2 = 50m   

ergibt also (mit g ≈ 10 m/s2)  die gesuchten Zeiten.

Bei der Berechnung ist das Handhaben der Einheiten oft lästig. Hier hilft ein Trick:

Setze t = x Sekunden, dann kannst in der Gleichung alle Einheiten weglassen:

35x - 5x2 = 50

x2 - 7x + 10 = 0

pq-Formel:  p = -7 ; q = 10

x1,2 = - p/2 ± \(\sqrt{(p/2)^2 - q}\)

x1 = 2  , x2 = 5

 t1 = 2s  und t2 = 5s

Gruß Wolfgang

von 6,1 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community