0 Daumen
190 Aufrufe

Auf die horizontale Fläche einer Waagschale fallen innerhalb von dt =1s in regelmäßiger
Folge 25 Stahlkugeln aus einer Höhe von h = 1,5 m hinunter. Jede Kugel hat eine Masse
von m = 0,1g.
a) Berechnen Sie den Betrag der durchschnittlichen Kraft F , die die Waage anzeigt,
unter der Annahme, dass die Kugeln vollkommen elastisch von der Schale abspringen.

h=y0 = 1,5m , y=0

Energieerhaltung: Ekin= -Epot ⇔ 1/2 * m*v^2  -0= -mg(y-y0)  ⇔  v= √( 2g*y0)  =  5,42 m/s

b) Gehen Sie nun davon aus, dass beim Stoß der Kugeln mit der Waage nur ein Teil der
kinetischen Energie der Kugeln erhalten bleibt. Berechnen Sie den Prozentsatz der
kinetischen Energie der Kugeln, der beim Stoß erhalten bleibt, wenn die Waage eine
durchschnittliche Kraft Fd von 0,023 N anzeigt.

Fd = FΔt/ Δt ⇔ FΔt = Δp = pend -panf = Fd * Δt=

???


c) Berechnen Sie die maximale Höhe, die die Kugeln nach dem Aufprall, wie in
Teilaufgabe b) beschrieben, wieder erreichen.

Aufgabe a) müsste korrekt sein, bei b) und c) habe ich schon beim Ansatz probleme :(

von

a) Berechnen Sie den Betrag der durchschnittlichen Kraft F , die die Waage anzeigt,
unter der Annahme, dass die Kugeln vollkommen elastisch von der Schale abspringen.

h=y0 = 1,5m , y=0

Energieerhaltung: Ekin= -Epot ⇔ 1/2 * m*v2  -0= -mg(y-y0)  ⇔  v= √( 2g*y0)  =  5,42 m/s

Aufgabe a) müsste korrekt sein,

-------------

Gefragt ist nach der Kraft und berechnet hast Du eine Geschwindigkeit ...

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
0 Antworten
Gefragt 6 Jan 2016 von Gast

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community