0 Daumen
92 Aufrufe

Aufgabe:

Ich hab nur eine kurze Frage zu der Aufgabe. In der Aufgabenstellung ist der Kran, an dem G hängt schräg. Wieso ist es erlaubt den Kran beim Freischneiden horizontal zu Zeichnen?IMG_1098.jpeg

Text erkannt:

Aufgabe 1 (19 Punkte)
Die Lastverteilung im dargestellten Autokran kann man durch zwei Kräfte \( F_{1}=30 \mathrm{kN} \) und \( F_{2}=25 k N \) in den Schwerpunkten \( S_{1} \) und \( S_{2} \) annehmen.
a) Berechnen Sie die Radauflagekräfte in \( A \) und B ohne die Last G.
Tipp: Freischneiden gibt Punkte.
b) Berechnen Sie die Radauflagekräfte in A und \( B \) bei einer Last \( G=0,5 \) to am Kranhaken.
Tipp: Freischneiden gibt Punkte.
c) Wie groß darf die Last G am Kranhaken maximal werden, damit der Autokran nicht nach vorne kippt?
d) Wie groß sind dann die Radauflagekräfte? Wieviel Tonnen wirken dann auf die Vorderachse in A?

IMG_1097.jpeg

Text erkannt:

TM-A hIs SS'11/5s'2020
Anfgabe 1 [19] Wieso gerade?
(7) a.)

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen

zwischen Kran und Gewicht G kannst du die jede beliebige Konstruktion vorstellen, es ändert nichts an den Kräften. Ebenso könnte das Gewicht G höher oder niedriger hängen, auch das ändert nichts.

Avatar von 3,0 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community