+1 Punkt
194 Aufrufe

Es können mehrere Antworten richtig sein. Wählen Sie die richtigen aus.

1. Ein Elektron wird in einem magnetischen Feld beschleunigt, wenn es sich:
a) parallel b) senkrecht c) im 30° Winkel
zu den Feldlinien bewegt.

2. Wenn das Elektron aus 1. beschleunigt wird, ändert es dabei:
a) die Richtung seiner Geschwindigkeit b) die Größe seiner Geschwindigkeit

3. Wenn durch einen Kupferdraht ein Gleichstrom fließt, entsteht in einem Abstand von 1 cm vom Draht:
a) ein Magnetfeld b) ein elektrisches Feld

4. Ein elektrischer Strom führt in einem Kondensator C mit Impedanz Z = [1 / (i*Ω*C)] zu einer Wärmeentwicklung:
a) richtig b) falsch c) nur, wenn der Strom ein Wechselstrom ist

5. Ein Transformator transformiert von einer Wechselspannung:
a) die Amplitude b) die Frequenz
 

Gefragt von

1 Antwort

+1 Punkt
1. rechte Hand Regel: Das Elektron darf sich nicht paralell zum Magnetfeld bewegen, wenn es Beschleunigung erfahren will, deshalb sind b und c richtig

2. Die Schnelligkeit bleibt erhalten, da die Krafteinwirkung stehts senkrecht zur Geschwindigkeit erfolgt, ein bewegtes Elektron im konstanten Magnetfeld beschreibt eine Kreisbahn.

3. ein Magnetfeld entsteht als Wirbelfeld um den Draht herum, das Elektrische Feld muss längs des Drahtes anliegen, als Bedingung, dass überhaupt Strom fliessen kann.

4. Nur wenn eine sich ändernde Spannung anliegt kann Strom fliessen, sonst ist die Impedanz des Kondensators unendlich => offene Klemme

5. Ein Transformator kann einzig die Amplitude des eingespiesenen Strom- Spannungspaar ändern, nicht jedoch die Frequenz.
Beantwortet von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
Gefragt 22 Jun 2013 von Gast
0 Daumen
1 Antwort
Gefragt 8 Jun 2013 von Gast

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...