0 Daumen
376 Aufrufe

Aufgabe:

eine Raumkapsel fliegt mit konstanter Geschwindigkeit v=1,8*108 m/s an der Erde vorbei und der Pilot beobachtet mit einem Fernglas einen Fadenpendel auf der Erde. Auf der Erde misst ein Physiker die Kreisfrequenz des Pendels wErde= 40Hz

Problem/Ansatz:

Ich habe folgende Forme für die Zeitdilatation gefuden:

tE = tR / sqrt(1- v2/c2)   ⇔   tE* sqrt(1- v2/c2) = tR

für die Winkelfrequenz gilt: wR = 2π/TR mit der Formel der Zeitdilatation die ich oben nach tR umgestellt habe folgt:          wR = 2π/(TE* sqrt(1- v2/c2)) = wE / sqrt(1- v2/c2) = 40Hz / sqrt(1-1,82/32) = 50Hz

Das stimmt aber leider nicht mit der Lösung überein. Kann mir jemand erklären, was ich falsch gemacht habe? Habe ich eine falsche Formel verwendet oder einen Denkfehler?

Danke im voraus!



Avatar von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

im RS beobachten sie mit ihrer Uhr, die Erde fliegt mit 0,6c an ihnen vorbei.

Gruß lul

Avatar von 32 k

Danke, aber was genau ändert sich dadurch bzw. was in meiner Rechnung gilt nur wenn man davon ausgeht, dass mit einer Uhr der Erde gemessen wird?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community