0 Daumen
47 Aufrufe

Hallo zusammen, ich habe hier ff. Aufgabe vor mir, vielleicht habt Ihr ja eine Idee, wie diese gelöst wird.


Aufgabe:

Ein Rennwagen fährt mit einer Geschwindigkeit von v1 = 180 km/h an den Boxen vorbei. Zur gleichen Zeit startet dort ein anderer Wagen mit einer Beschleunigung von
3,8 m/s2. Er beschleunigt bis zu einer Geschwindigkeit von v2 = 200 km/h und fährt
dann gleichförmig weiter.
Gesucht:
a) die Zeit, die der zweite Wagen bis zum Einholen braucht,
b) der Weg des zweiten Wagens bis zum Einholen.


vor von

1 Antwort

0 Daumen

gut kann man so etwas im Diagram Geschwindigkeit über Zeit darstellen. Die Steilheit der Linien zeigt die Beschleunigung, das Integral unter den Linien ist die Strecke.

blob.png

Die Geschwindigkeit sollte hier der Einfachheit halber in m/s umgerechnet werden.

Rechne Zeit und Strecke aus, an der der zweite Wagen die 200 km/h erreicht hat, ab hier muss du mit den unterschiedlichen Geschwindigkeiten weiterrechnen.

vor von

ich komme auf

a) 73,1 s

b) 3655 m

Hallo super vielen Dank, für den Ansatz.

Aber irgendwie komme ich nicht auf deine Ergebnisse

Hier einmal meine Formeln für die Zeit und Strecke.


952D17BB-CD4D-4E0C-9D2C-1E7DFAFB7682.jpeg

Text erkannt:

\( t^{\prime}=\frac{v_{2}^{2}-2 * v_{2} * v_{1}}{2 * a *-v_{2}+v_{1}} \uparrow \)
\( s=\frac{v_{2}^{2}}{2 * a}+v_{2} * t^{\prime} \uparrow \)

der Rennwagen benötigt für die Beschleunigung auf 200 km/h 14,62 s und legt dabei 406,1 m zurück. Danach fährt er 58,48 s mit 200 km/h und legt weitere 3249 m zurück. Wenn man diese Werte in deine zweite Formel einsetzt ergibt sich eine Strecke von 3655 m.

Rechnet man die 14,62 s und die 58,48 s zusammen ergibt sich eine Zeit von 73,1 s. Mit den 180 km/h des ersten Rennwagens ergeben sich wieder 3655 m.

In deine ersten Formel stimmt etwas im Nenner nicht, das passt schon von den Dimensionen her nicht.

Bitte zeige deine Ergebnisse.

Jeb, ich schreibe gerade meinen Weg zusammen.

Noch eine zw. Frage, wie bist du auf 58,48 s gekommen ? Ich hatte da 51,75 s

t2K nenne ich die Zeit des zweiten Rennwagens während er mit 200 km/h konstant fährt. Wenn man eine Formel über die zurückgelegte Strecke aufstellt, ergibt sich

t2k*55,55+406,1=(t2k+14,62)*50

links ist die Strecke des zweiten Wagens, rechts die Strecke des ersten Wagens. 50 steht für die 180 km/h des ersten Wagens, 55,55 für die 200 km/h des zweiten Wagens.

Aufgelöst nach t2k erhalte ich 58,48 s

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community