0 Daumen
325 Aufrufe

Aufgabe:

Nach einem verlorenen Match wirft ein Spieler seinen Badmintonschläger in hohem Bogen von sich.
Der Graph zeigt die dabei zu beobachtende Bewegung der in der nebenstehenden Abbildung eingezeichneten Punkte P und Q. Die in dem Graphen markierten Datenpunkte sind Schnappschüsse mit einem zeitlichen Abstand von jeweils 50 ms beginnend beim Abwurf bei x = 0. Du kannst davon ausgehen, dass die Bewegung des Schlägers vollständig in der x-y-Ebene des Graphen erfolgt.

Rekonstruiere die Bahn des Schwerpunktes S des Schlägers und zeichne diese ebenfalls in den Graphen ein. Bestimme die Abstände der Punkte P und Q vom Schwerpunkt, die Abwurfgeschwindigkeit sowohl in horizontaler als auch vertikaler Richtung und die Frequenz, mit der der Schläger im Flug rotiert.

Ansatz/Problem: Mein Gedanke wäre gewesen von den Spitzen aus die Abstände zu berechnen und dann die Punkte zu verbinden, damit eine Parabel entsteht. Die Geschwindigkeiten hätte ich mit dem waagrechten Wurf bestimmt. Bei der Frequenz habe ich keinen Ansatz. Kann mir einer sagen ob meine bisherigen Ansätze Sinn ergeben oder vielleicht falsch sind. Das wäre mir eine große Hilfe. Vielen Dank im voraus.

(Graph: rote Punkte P (•), grüne Punkte Q (x))

FAB40830-BD16-48C7-9552-19EAD6F8F00A.png

Schläger

98D15E87-F5C2-4DDD-953B-39B8708F0A5E.jpeg

von

Du willst die Bewegung von S also der jeweiligen Mitte zwischen P und Q. ich glaube nicht, dass die "Spitzen! dafür die geeigneten Punkte sin.

Falls sich eine Parabel ergibt kreist ja P und Q um diese Parabel mit dem Radius r =SP und einem Omega, das du wegen der 50ms zwischen 2 Teilstrichen rausfinden kannst.  due hast also  so was wie x=at. y=bx^2   für S(t) und dazu addiert cos(wt) und r sin(wt)

lul

Was meinst du mit „Teilstrichen“ ?

Sorry gemeint sind  mit den Teilstrichen die Markierungspunkte auf den Kurven

lul

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community