+1 Daumen
71 Aufrufe

Hallo zusammen,

ich habe eine Aufgabe aus der Geophysik. Vielleicht kann mir jemand helfen.

Gegeben ist das Potential zweier fiktiver magnetischer Monopole +p und -p, die sich im Abstand l befinden.

Ψ = \frac{1}{4*pi} * (\frac{p}{e+}-\frac{p}{e-})

Gezeigt werden soll, dass sich das magnetische Dipolpotential beim Übergang l → 0 aber m=p*l (d.h. l << r) ergibt zu:

ψ = \frac{m * cos(θ)}{4*pi*r^{2}}

Dabei sollen Ausdrücke für e+ und e- entwickelt werden. Terme höherer Ordnung sind gemäß

e+ = r * \sqrt{1 - \frac{l}{r} * cos(θ) + \frac{1}{4} * (\frac{l}{r})^{2}}  wird zu r * (1- \frac{l * cos(θ)}{2r})

zu vernachlässigen.

von
Sieht dein Fragetext nun so aus, wie auf deinem Blatt?

Plusminus bei +p und -p hast du erklärt. Aber was genau ist das nachgestellte + bei e+?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community