0 Daumen
398 Aufrufe

Aufgabe: blob.png

Text erkannt:

\begin{tabular}{|r|r|r|c|c|}
\hline Ort \( x \) in \( \mathrm{m} \) & Messweg \( \mathrm{m} \) & Messzeit in \( \mathrm{s} \) & \( \mathrm{v}=4 \mathrm{~s} / \mathrm{t} \) in \( \mathrm{m} / \mathrm{s} \) & \( \mathrm{a}=\mathrm{v}^{\wedge} 2 \mathrm{x} \) in \( \mathrm{m} / \mathrm{s} \) \\
\hline 0,20 & 0,20 & 0,46 & \( ? \) & \( ? \) \\
\hline 0,40 & 0,20 & 0,78 & \( ? \) & \( ? \) \\
\hline 0,60 & 0,20 & 0,98 & \( ? \) & \( ? \) \\
\hline 0,80 & 0,20 & 1,17 & \( ? \) & \( ? \) \\
\hline
\end{tabular}


Problem/Ansatz:

Wie kann ich die Geschwindigkeit und die Beschleunigung einer Bewegung von einer Kugel auf einer geneigten Ebene berechnen.

Ist das eine geradlinig gleichmäßig beschleunigte Bewegung?


Was könnten Fehler sein, die das Messergebnis beeinflussen haben könnte.

Was ist der Zusammenhang zwischen Weg und Zeit und Geschwindigkeit und Zeit.

Avatar von

blob.jpeg

Text erkannt:

\begin{tabular}{|r|r|r|c|c|}
\hline Ort \( \mathrm{x} \) in \( \mathrm{m} \) & Messweg \( \mathrm{m} \) & Messzeit in \( \mathrm{s} \) & \( \mathrm{v}=4 \mathrm{~s} / \mathrm{t} \mathrm{in} \mathrm{m} / \mathrm{s} \) & \( \mathrm{a}=\mathrm{v}^{\wedge} 2 \mathrm{x} \mathrm{in} \mathrm{m} / \mathrm{s} \) \\
\hline 0,20 & 0,20 & 0,46 & \( ? \) & \( ? \) \\
\hline 0,40 & 0,20 & 0,78 & \( ? \) & \( ? \) \\
\hline 0,60 & 0,20 & 0,98 & \( ? \) & \( ? \) \\
\hline 0,80 & 0,20 & 1,17 & \( ? \) & \( ? \) \\
\hline
\end{tabular}

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

1, deine Daten kann ich nicht lesen! wenn du selbst die Vorschau angesehen hättest du auch nicht. zwischen ist die Tabelle erschienen. also nicht gleich Zeitabstände sondern gleich Strecken, dann für jede  Teilstrecke v ermitteln und in der Mitte der Strecke als v eintragen.. Bsp v1=0,2m/0,46s  bei s=0,1

v2=0,2m/0,32s bei s=0,3 usw.  dass da steht a in v^2 ist falsch für diesen Teil hat man a=(v2-v1)/0,39s

oder a=2s/t^2 ( hier jeweils die ganze zeit bis s also  bei s=0,6m a=1,2m/(0,98^2s^2)

2. du kannst v in kleinen Zeitintervallen rechnen, wobei du etwa den Wert den du zwischen 0,1s und 0,2 s gemessen hast  v bei 0,15s nennst . Dann kannst du die Zunahme der Geschwindigkeit in aufeinanderfolgenden Intervallen erst mal Durchschnittsbeschleunigung nennen und sehen ob sie ziemlich konstant ist.

Fehler sind die Ungenauigkeit des Orts und der Zeit. daraus die der Geschwindigkeit und der Beschleunigung. Systematischer Fehler ist nicht Berücksichtigen der Steigung.

(Wenn ihr weiter seid auch nur v messen und nicht auch die Winkelgeschwindigkeit der Kugel berücksichtigen, )

Anderer Test für konstante Beschleunigung, trage s gegen t auf, es muss sich eine Parabel ergeben,

wenn ja ist es eine gleichmäßige beschleunigte Bewegung.

lul

Avatar von 32 k

Danke für die Hilfe. Konnten sie die Tabelle lesen? Denn ich konnte sie in der Vorschau lesen.

Ja, die erschien nach einiger Zeit, ich hab deshalb noch ergänzt

lul

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community