0 Daumen
128 Aufrufe

Aufgabe:

In einer Pipette wird der Hahn so eingestellt, dass genau dann ein Tropfen abfällt, wenn der Vorgänger 1,75m entfernt auf dem Boden aufschlägt. Innerhalb von 30s fallen 50 Tropfen. Bestimmen Sie damit die Fallbeschleunigung!

von

3 Antworten

0 Daumen

Ein Tropfen braucht t = 30/50 Sekunden für s = 1,75 m.

Die Formel für die gleichmäßig beschleunigte geradlinige Bewegung lautet s = 1/2 a t

von

Habe halt als Ergebnis 9,72m/s^2 raus und weiß nicht ob das richtig ist

Was passiert denn wenn Du die drei Werte für s, a und t in die Formel einsetzt?

Dann kommt da für die Strecke 2,936m raus aber wie soll mir das helfen die Fallbeschleunigung zu berechnen. Die strecke ist ja eigentlich auch schon vorgegeben

sorry die Formel ist s = 1/2 a t^2

muss die ausgerechnete Beschleunigung falsch sein.

Mitnichten !
Du musst den Fehler bei dir selbst suchen !

s = 1/2 a t

Ernsthaft?

s = 1/2 a t^2

0 Daumen
Innerhalb von 30s fallen 50 Tropfen. Bestimmen Sie damit die Fallbeschleunigung!


Es dauert also 0,6 s, wenn einTropfen im freien Fall eine Strecke von 1,75 m zurücklegt.

von

Habe halt als Ergebnis 9,72m/s^2 raus und weiß nicht ob das richtig ist

Es ist richtig!

0 Daumen

Aloha :)

In \(30\,\mathrm s\) werden \(50\) Tropfen gezählt, die nach \(s=1,75\,\mathrm m\) am Boden auftreffen. Ein Tropfen benötigt also die Fallzeit \(t=\frac{30\,\mathrm s}{50}=\frac{60\,\mathrm s}{100}=0,6\,\mathrm s\). Stellen wir nun das Weg-Zeit-Gesetz nach der Erdbeschleunigung um, finden wir:$$s=\frac12gt^2\quad\implies\quad g=\frac{2s}{t^2}=\frac{2\cdot1,75\,\mathrm m}{(0,6\,\mathrm s)^2}=9,72\,\frac{\mathrm m}{\mathrm s^2}$$Das ist sehr nahe am echten Wert \(9,81\,\frac{\mathrm m}{\mathrm s^2}\) dran. Im Rahmen der Messgenauigkeit passt alles.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community