0 Daumen
60 Aufrufe

Aufgabe:

Es geht um folgende Aufgabe:

Argon oder Stickstoff seien als Arbeitsmedium beim Dieselkreisprozess geeignet. Für welches Gas erwarten Sie ein höheren Wirkungsgrad? Beantworten Sie diese auch für den Carnot–Prozess.


Problem/Ansatz:

Ich weiß wie man den Wirkungsgrad berechnet. Beispielsweise im Stirling Kreisprozess n=erbrachte Arbeit/ hineingesteckte Wärme.

Aber wie löse ich diese Aufgabe. Ist das nicht Chemie? Muss ich ich wissen wie diese Gase chemisch zusammengesetzt sind? Oder wie löse ich diese Aufgabe.

Ich bitte um Hilfe.

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

 Argon- ein Edelgas ist 1 atomzig, Stickstoff N2 ist 2 atomig hat also auch noch Freiheitsgrade der Rotation , also ein anderes κ=cp/cv, dazu lies das  den Wirkungsgrad des Dieselkreisp. hier nach https://de.wikipedia.org/wiki/Diesel-Kreisprozess

für Carnot würde ich auch wiki benutzen

Gruß lul

von 15 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community