0 Daumen
56 Aufrufe

Ich kann die Frage nicht lössen ..

Die NASA überlegt , einen baugleichen Roboter auf einem Kometen landen zu lassen .

Welche Kraft müssen die Triebwerke beim erneuten Start auf dem Kometenkern mindestens aufbringen , wenn die Gravitationsfeldstärke der Kometen g= 0,05 N/kg

Danke ihnen im voraus.

Lg

von

1 Antwort

0 Daumen

Salut mmxaa,


Die NASA überlegt , einen baugleichen Roboter auf einem Kometen landen zu lassen .
Welche Kraft müssen die Triebwerke beim erneuten Start auf dem Kometenkern mindestens aufbringen , wenn die Gravitationsfeldstärke des Kometen g= 0,05 N/kg

Für mich besteht auch nicht der Hauch eines Zweifels, dass diese Aufgabe unvollständig ist bzw. lediglich einen Teilbereich einer übergeordneten Frage darstellt.

Was nämlich zur Beantwortung definitiv fehlt, ist die Masse des >baugleichen< Roboters auf der Erde. Ist diese nicht angegeben, so wirst du die Aufgabe nicht beantworten können. Schau also nochmals in deinen Unterlagen nach oder kläre ab, woher diese Frage stammt.

Wie dem auch sei...wenn ich nun rein spekulativ von einer Robotermasse von 200 kg ausgehe, so stellt sich der schlichte Rechenweg folgendermaßen dar:

FG  =  m * g

FG  =  200 kg * 0,05 N kg-1  =  10 N

In diesem Fall wäre also eine Kraft von 10 N durch die Triebwerke aufzubringen.


Schöne Grüße :)

von 4,2 k

Dachte ich es mir doch... die komplette Aufgabe findet sich beispielsweise unter folgendem Link:

https://www.htwg-konstanz.de/fileadmin/pub/ou/stk/physik.pdf

Bei gleichem Rechenweg musst du somit lediglich die Masse des Roboters auf 245 kg abändern.

Unverständlich übrigens, dass du auf meine Anwort nicht reagieren konntest !

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community