0 Daumen
12 Aufrufe

Aufgabe:

Anmerkung 2020-01-18 134051.png


Hier sind Drall und Impulssatz für die Walze:

\( \begin{aligned} m R \dot{w}  &=mg \sin \alpha-S-R_{2}

\\ 0 &=N_{2}-mg \cos \alpha

\\ m k^{2} \dot{v} &=R_{2} R-Sr \end{aligned} \)



Für den Klotz:

\( \begin{aligned}

m R \dot{v}  &=Mg \sin \alpha+S-R_{1}

\\ 0 &=N_{1}-Mg \cos \alpha

\end{aligned} \)



Die Bewegungsgleichung lautet:

\( \left[m\left(k^{2}+R^{2}\right)+M(r+R)^{2}\right] \dot{w}= m g R \sin \alpha+M g(r+R)(\sin \alpha-\mu \cos \alpha)\)



Nun zu meinem Problem. Die Frage lautet:



Unter welcher Bedingung wird das System nach unten beschleunigt?



Ich denke ich muss hier R/N machen, also Gesamt R und N des Systems. Und dann das nach \( \tan \alpha\) umformen. Denn es gilt folgendes oder?

\( \tan \alpha>\mu = \frac {R}{N} \)



Die Lösung ist wie folgt (aus Musterlösung). Aber ich komme nicht drauf:

\( \tan \alpha>\mu \frac{1+\frac{\mathrm{r}}{\mathrm{R}}}{1+\frac{\mathrm{r}}{\mathrm{R}}+\frac{\mathrm{m}}{\mathrm{M}}} \)



Mfg. Danke im Voraus.

von

Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Frage zu beantworten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community