0 Daumen
132 Aufrufe

Aufgabe:

Ein Widerstand von 150 Ω ist mit einem Kondensator mit 10 μF in Reihe geschaltet.

Wie groß ist der Effektivstrom, wenn die Effektivspannung mit 500 Hz den Effektivwert 220 Volt besitzt?


Problem/Ansatz:

- komplexer Widerstand bei einer Reihenschaltung:

     Z = ZR + ZC

     mit ZR = R = 150 Ω

     und ZC = \( \frac{1}{iωC} \)

- Soweit verständlich, in der Lösung geht es aber nun so weiter:

    ZZR + ZC = R + \( \frac{1}{iωC} \) = 150 - \( \frac{1}{500·10·0,000001} \) i = 150 - 200i

    Woher kommt denn hier das Minus?

    Ist das richtig so oder ist da ein Fehler in der Lösung?


   Danke schon mal an alle, die antworten.

von

Auch wenn es sich hier um ein reines Rechenproblem handelt, sollte die Frage wohl allein wegen der Hintergrundinformationen in der Physikabteilung  stehen.

Das ist nun passiert. Bitte schauen, ob da schon ein Duplikat vorhanden ist. Allenfalls sogar mit einem Bild der "Schaltung".

Zudem: Login in der nanolounge (Physik) ist gleich wie in der mathelounge.

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Aloha :)

Das Mimus-Zeichen kommt vom Kürzen der imaginären Einheit:

$$\frac{1}{i\omega C}=\frac{-i^2}{i\omega C}=\frac{-i\cdot i}{i\omega C}=-\frac{i}{\omega C}$$

oder kurz:

$$\frac{1}{i}=-i$$

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community