0 Daumen
153 Aufrufe

Aufgabe:

Ein Auto bewegt sich entsprechend der Gleichung x(t) = 25+16t+2t².

Berechnen Sie, welche Strecke das Auto in 5s zurückgelegt werden hat. Erläutern Sie alle Ihre Lösungsschritte


Problem/Ansatz:

ich komme mit physik gar nicht klar ich brauche eure Hilfe

von

Vom Duplikat:

Titel: Physik: Auto bewegt sich entsprechend der Gleichung x(t) = 25+16t+2t².

Stichworte: bewegung,auto,gleichungen

Aufgabe:

Ein Auto bewegt sich entsprechend der Gleichung x(t) = 25+16t+2t².

Berechnen Sie, welche Strecke das Auto in 5s zurückgelegt werden hat. Erläutern Sie alle Ihre Lösungsschritte


Problem/Ansatz:

ich komme mit physik gar nicht klar ich brauche eure Hilfe

Ist x der zurück gelegte Weg? Welche Einheit hat x und welche Einheit hat t? Dann kann man die Frage weiter beantworten.

Steht nicht im Text

2 Antworten

0 Daumen
Ein Auto bewegt sich entsprechend der Gleichung x(t) = 25+16t+2t².

Berechnen Sie, welche Strecke das Auto in den ersten 5 Sekunden zurückgelegt werden hat.

Falls die Frage so lautet und hier x(t) = 25+16t+2t² Einheiten Sekunden und Meter gemeint waren, rechnest du

x(5) = 25+16*5 + 2* 5^2

und bekommst ein Resultat in Metern heraus.

Zurückgelegte Distanz in den ersten 5 Sekunden ist

d(5) = x(5) - x(0) =  25+16*5 + 2* 5^2 -  ( 25+16*0 + 2* 0^2)

auch dieses Resultat hätte die Einheit Metern.

von 2,7 k

Bemerkung: Deine Frage wurde in die nanolounge verschoben.

Physikfragen werden in der nanolounge gesammelt und beantwortet. Login in der nanolounge gleich wie in der Mathelounge.

Was wäre die Erläuterung?

Was wäre die Erläuterung?

In der Physik werden die einzelnen Buchstaben für bestimmte Dinge (Grössen, Einheiten usw.) festgelegt und dann im gleichen Kurs weiterhin gleich verwendet.

In Funktionsgleichungen setzt man Werte ein, mit denen man andere Werte berechnen kann. Schau in deinen Unterlagen, welche Symbole / Buchstaben wofür verwendet werden.

x(5) = 25+16*5 + 2* 52
und bekommst ein Resultat in Metern heraus.

Das würde voraussetzen, dass x(0) = 0 gilt.

Richtig. Danke. Habe das oben korrigiert.

0 Daumen

Vermutlich

x(5) - x(0) = 130 m

Durchschnittsgeschwindigkeit

(130 m)/(5 s) = 26 m/s = 93.6 km/h

Das sieht eigentlich soweit vorstellbar aus oder nicht?

von 9,3 k

ich habe immer noch nicht verstanden wie man die rechnet

Was genau verstehst du nicht?

Kannst du

x(5) - x(0)

berechnen und weißt du was das aussagt?

Ich wollte auch wissen was für Rechnungsgestz man da benutzt

Ich meine die Erläuterung der Lösungsschritte

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...