0 Daumen
130 Aufrufe

Aufgabe:
Auf der Marienfeste in Würzburg befindet sich ein s = 104m tiefer Brunnen.
Wenn man in den Brunnen einen Stein fallen lassen würde, so würde man den Aufschlag 
auf dem Wasser nach der Zeit t - gemessen vom Zeitpunkt des Fallenlassens hören.

Berechnen Sie die Zeit t.
Schallgeschwindigkeit bei 15°C:   c=340 m/s


Problem/Ansatz:

Wenn ich richtig gerechnet habe brauch der Schall 34,66s um von unten (Wasser) nach oben zum Brunnenrand zu kommen. 
Doch wie ich dann zur Zeit t des Steines komme, weiß ich leider nicht.

von

1 Antwort

+1 Daumen

Salut,


Berechnen Sie die Zeit t. 

t  =  t1 + t2

t1 wäre hierbei die Zeit für den Fall des Steins bis zum Aufschlag, t2 die Zeit, die der Schall von unten nach oben benötigt.

t1   =  √( 2 * s / g )

t1   =   √( 2 * 104 m  /  9,81 m s-2 )

t1   =   4.605 s


t2   =  104 m  /  340 m s-1 

t2   =  0,306 s

⇒  t   =  4.911 s    


Schöne Grüße :)

von 3,5 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...