0 Daumen
47 Aufrufe

Aufgabe:

Von einem oberen Fenster eines Hochhauses lassen wir einen Stein nach unten fallen. 
Wir hören genau 3,60s nach dem Loslassen seinen Aufprall am Boden.
Wie hoch waren wir über dem Boden, wenn die Schallgeschwindigkeit in der Luft rund 333 m/s ist?


Problem/Ansatz:

Gegeben:
t Schall = 3,60 s
vSchall= 333 m/s

Gesucht:
Höhe h aus der der Stein fallen gelassen wird.

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

falsch ist : t Schall = 3,60 s

bis du den Fall hörst sind 2 Zeiten vergangen:

1. Zeit t1 für den Fall mit h=g/2*t1^2. 2, Zeit für den Schall t2 mit h=333m/s*t2

 du weisst t1+t2=3,6s  also h=333m/s*(3,6s-t1)

damit hast du 2 Gleichungen für h und t1;  t1 eliminieren  h bestimmen.

von 10 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...