0 Daumen
213 Aufrufe

Hallo Leute

Ich muss Aufgabe 1 a und b beantworten und ahbe sogar die Lösungen zu Verfügung...verstehe leider etwas nicht.

US7_8ABGlmbeschlBew.pdf (0,1 MB)

1: Wieso ist I oder II nicht gleichförmig????

2: Und ich verstehe leider b) nicht...sowohl die Frage als auch die Antowrt...

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hi,

gleichförmig bedeutet, dass die Geschwindigkeit konstant ist, sie muss also Parallel zur x-Achse sein ;).


b) Das bedeutet nichts anderes als: Beim Schnittpunkt sind sie gleich schnell.


Grüße

von 2,3 k

Danke erstmal für die Antwort...Ich verstehe, dass mit dem konstant :)

a)Aber etwas habe ich zu bemengeln: Schau dir mal dieses Diagramm zur gleichmäßig beschleungten Bewegung an. Dort ist es aber nicht parall zur x- Achse

b)Schnittpunkt ist doch wenn wo sich beide Strecken schneiden. Wo sieht man das im Diagramm...


Es tut mir leid für die Fragen....Ich hoffe du denkst nicht ,dass ich ein Idiot bin oder so...

a) Welches Diagramm meinst Du? Außerdem ist ja gleichmäßig beschleunigt und gleichförmig bewegt was anderes? :P


b) Das ist richtig. Da wo sich die Graphen kreuzen haben wir nen Schnittpunkt ;).

Okay b) habe ich jetzt 100 % verstanden.

a)

Ich rede von der Aufagbe 1

gleichförmig: v=konstant

gleichm.besch. B.=a=konstant

Achsooooooooooooooooooooooooooo.......ka.....aber ich habe es jetzt wirklich verstanden... DANKE

SUPER DANKE
SCHÖNEN ABEND
SUPER DANKE
SCHÖNEN ABEND
:))))

Ich habe gar nicht daran gedacht, dass es ein v-t-Diagramm ist ;)

Hehe, das freut mich zu hören. Gerne und gleichfalls ;).

gleichmäßig und gleichförmig sind eigentlich Synonyme
( ist dasselbe ).

Der Unterschied liegt bei :

gleichförmige bzw gleichmäßige Bewegung = v ist const
Weg / Zeit Diagramm eine Gerade

gleichförmig beschleunigte bzw gleichmäßige beschleunigte Bewegung = a ist const
Weg / zeit Diagramm eine Parabel
1.Ableitung Geschwindigkeit / Zeit Diagramm eine Gerade

Dargestellt ist das v / t Diagramm

Nachtrag : dann bin ich mit meiner Antwort etwas spät dran.

Danke auch für deine NAtowrt, war Hilfreich

0 Daumen

Falls dir die Differntialrechnung schon zur Verfügung steht :

Für eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung ist das
Weg / Zeit - Diagramm eine Parabel. ( s zu t )
Die Steigung ist die Geschwindigkeit. ( v   zu t ).
1.Ableitung.

Ist im v / t Diagramm eine Gerade zu sehen handelt es sich um
eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung.
Der Steigung der Geraden ist die Beschleunigung a.
a = const

Bei  I und II ist a postiv ( Geschwindigkeitzunahme )
Bei IV ist a negativ ( Abbremsvorgang )
III ist eine ungleichmäßig beschleunigte Bewegung.

von 7,1 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community