0 Daumen
193 Aufrufe

Hallo Leute

Ich muss Aufgabe 1 a und b beantworten und ahbe sogar die Lösungen zu Verfügung...verstehe leider etwas nicht.

US7_8ABGlmbeschlBew.pdf (0,1 MB)

1: Wieso ist I oder II nicht gleichförmig????

2: Und ich verstehe leider b) nicht...sowohl die Frage als auch die Antowrt...

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hi,

gleichförmig bedeutet, dass die Geschwindigkeit konstant ist, sie muss also Parallel zur x-Achse sein ;).


b) Das bedeutet nichts anderes als: Beim Schnittpunkt sind sie gleich schnell.


Grüße

von 2,3 k

Danke erstmal für die Antwort...Ich verstehe, dass mit dem konstant :)

a)Aber etwas habe ich zu bemengeln: Schau dir mal dieses Diagramm zur gleichmäßig beschleungten Bewegung an. Dort ist es aber nicht parall zur x- Achse

b)Schnittpunkt ist doch wenn wo sich beide Strecken schneiden. Wo sieht man das im Diagramm...


Es tut mir leid für die Fragen....Ich hoffe du denkst nicht ,dass ich ein ***** bin oder so...

a) Welches Diagramm meinst Du? Außerdem ist ja gleichmäßig beschleunigt und gleichförmig bewegt was anderes? :P


b) Das ist richtig. Da wo sich die Graphen kreuzen haben wir nen Schnittpunkt ;).

Okay b) habe ich jetzt 100 % verstanden.

a)

Ich rede von der Aufagbe 1

gleichförmig: v=konstant

gleichm.besch. B.=a=konstant

Achsooooooooooooooooooooooooooo.......ka.....aber ich habe es jetzt wirklich verstanden... DANKE

SUPER DANKE
SCHÖNEN ABEND
SUPER DANKE
SCHÖNEN ABEND
:))))

Ich habe gar nicht daran gedacht, dass es ein v-t-Diagramm ist ;)

Hehe, das freut mich zu hören. Gerne und gleichfalls ;).

gleichmäßig und gleichförmig sind eigentlich Synonyme
( ist dasselbe ).

Der Unterschied liegt bei :

gleichförmige bzw gleichmäßige Bewegung = v ist const
Weg / Zeit Diagramm eine Gerade

gleichförmig beschleunigte bzw gleichmäßige beschleunigte Bewegung = a ist const
Weg / zeit Diagramm eine Parabel
1.Ableitung Geschwindigkeit / Zeit Diagramm eine Gerade

Dargestellt ist das v / t Diagramm

Nachtrag : dann bin ich mit meiner Antwort etwas spät dran.

Danke auch für deine NAtowrt, war Hilfreich

0 Daumen

Falls dir die Differntialrechnung schon zur Verfügung steht :

Für eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung ist das
Weg / Zeit - Diagramm eine Parabel. ( s zu t )
Die Steigung ist die Geschwindigkeit. ( v   zu t ).
1.Ableitung.

Ist im v / t Diagramm eine Gerade zu sehen handelt es sich um
eine gleichmäßig beschleunigte Bewegung.
Der Steigung der Geraden ist die Beschleunigung a.
a = const

Bei  I und II ist a postiv ( Geschwindigkeitzunahme )
Bei IV ist a negativ ( Abbremsvorgang )
III ist eine ungleichmäßig beschleunigte Bewegung.

von 7,0 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community