0 Daumen
180 Aufrufe

Könnte mal wer drüber schauen ?

Hey Leute folgende Aufgabe ist gegeben : 

Ein selbstgebautes Mikroskop besteht aus einer dünnen Frontlinse L1 (Brennweite 2cm) und 10cm hinter dieser steht eine weitere Sammellinse L2 (Brennweite 5cm). Das zu untersuchende Objekt befindet sich 3cm vor der ersten Linse.

a.) Bestimmen Sie die Lage des Bildes und berechnen Sie die transversale Vergrößerung.


Gegeben :
f1 = 2cm     
g1 = 3cm       

1/f1 = 1/b1 + 1/g1     <=>  b1 = f1*g1/(g1-f1) = 6cm

f2 = 5cm  
g2 = 10cm - b1  = 4cm
b2 = f2*g2/(g2-f2) = -20cm

Also handelt es sich hierbei um ein virtuelles Bild da die Lage 
| b2 | > g2  ist  und b2 < f2 . 


Transversale Vergrößerung : Vr = -b/g    =  20cm / 4cm = 5

Stimmt das so ? 

Was mich auch sehr verunsichert ist dass b2 negativ ist wieso ist das so und was hat das jetzt allgemein zu bedeuten wenn die bildweite negativ ist ?

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

 die erst Linse Vergrößerung schon um den Faktor 2 also ist die Gesamtvergrößerung,  negativeb kommen immer bei virtuellen Bildern raus wenn g und b auf derselben Seite der Linse liegen,

 ob ihr die Vergrößerung des Okulars mit der Formel b/g berechnen dürft weiss ich nicht, siehe in wiki  unter Lupe, beim Mikroskop gilt v'

Gruß lul

von 17 k

Hey danke für die Antwort.

Der Rest ist richtig ? 

Also ich hatte mir das so vorgestellt dass ich erstmal ein Bild durch die 1. Linse hab und dieses erste Bild dann der Gegenstand für die 2. Linse ist und so hab ich das dann auch gehandhabt.

Im Wiki hab ich v´ = s0 /f  +1  meine Frage ist nun nutze ich die Brennweite der 2. Linse oder muss ich hier die Brennweiten addieren ?

Hab noch ne andere Formel speziell für Mikroskope in einem Lehrbuch gefunden.

Vmikr. = ( b1 / f1 -1) * 250mm /f2  
ist bei mir  = 10 

Also insgesamt ist das Bild 10mal so groß wie das Objekt.

Wie bist du denn darauf gekommen dass die erste Linse 2mal vergrößert ?  Einfach nur weill f1  = 2cm sind ?   Gilt das immer ? Ist das Ergebnis hier jetzt auch 10 weil f * f2 = 10 oder ist das einfach nur Zufall ?

Und noch ne letzte Frage kriege ich jetzt noch B und G raus ? Ich muss das ganze noch zeichnen und habe einige Zeichnungen vom Strahlengang in Mikroskopen gesehen wäre also kein Problem allerdings waren da immer G gegeben.

Liebe Grüße Hans

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community