+1 Daumen
345 Aufrufe
Hey Leute , habe da mal eine Frage und zwar wenn ich einen Vollzylinder eine schiefe Ebene runterrollen lasse(Ohne reibung) ist das ja eine gleichmässig geradlinig beschleunigte Bewegung. Gegeben bzw ausgerechnet habe ich die Zeit und die gesamte Strecke. Kann ich jetzt für ein Weg-Zeit diagramm einfach die Formel

s = a/2 * t² und nach t umstellen um eine Wertetabelle zu erzeugen und daraus dann ein Diagramm zeichnen? Und kann ich den gleichen Ansatz für einen Hohlzylinder anwenden?

Oder ist das zu einfach gedacht?:D

Ich kann mir nähmlich nicht vorstellen die Masse da irgendwie noch einzubringen wenn ich schon Zeit und Strecke vorgegeben habe und kann mir ebenso wenig vorstellen das die Energien was damit zutun haben..

Habe auch leider keine Bespiel Aufgabe mit Lösungen, da ich dieses Thema außerschulisch behandel. Das ist also keine HAUSAUFGABE oder so ^^

Man könnte ja auch von

v = a * t nach t umstellen, wäre v dann die Winkelgeschwindigkeit oder auch nur die normal Geschwindikeit? Das ist immer etwas verwirrend :)

Danke im vorraus :)

von

1 Antwort

0 Daumen

Wenn du eine Strecke und die dafür benötigte Zeit kennst dürfte
die Formel s = 1/2 * a * t^2 wohl zu treffend sein.
a kann berechnet werden.

Es gilt auch die Formel v = a * t
( Momentangeschwindigkeit = Beschleunigung mal Zeit )

Ob der Unterschied Vollzylinder oder Hohlzylinder noch eine
Rolle spielt kann ich dir leider nicht sagen.

Kann ich jetzt für ein Weg-Zeit diagramm einfach die Formel
s = a/2 * t² und nach t umstellen um eine Wertetabelle zu erzeugen
und daraus dann ein Diagramm zeichnen?

s ( t  ) = 1/2 * a * t^2
a ist dir bekannt. Du setzt für t Werte ein und berechnest s.
Dann kannst du das Weg-Zeit-Diagramm zeichnen.

Oben rechts auf dieser Seite ist ein Funktionsplotter.
Vielleicht kann dir dieser hilfreich sein.



von 7,0 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community