0 Daumen
273 Aufrufe

Meine Frage:
Ein Körper (m=100kg) wird eine 20m lange schiefe Ebene, die 10m Höhenunterschied überwindet, hochgezogen.

a) Wie groß ist die Hubarbeit?
b) Wie groß ist die Reibungsarbeit (f(GL)=0,80)?
c) Wie groß ist die Beschleunigungsarbeit, wenn der Körper unten die Geschwindigkeit 1,0m/s und oben 3,0m/s hat?
d) Wie groß ist die gesamte Arbeit? Darf man die Einzelbeträge addieren? Begründen Sie ihre Antwort.

Meine Ideen:
Ich habe bereits eine vollständige Skizze des Geschehens angefertigt und entsprechende Größen in ihr angegeben. Beim Rest bitte ich jedoch um Hilfe. 

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

 die Fragen sind alle mit dem Energiesatz zu lösen.

a) Differenz der Lageenergie

b)F_r*s

c) Differenz der kinetischen Energien ( aber: hier ist nicht klar, ob die Beschl.  gegen Hangabtriebbeschl und  und Reibungsbeschl als  Beschleunigungsarbeit zählt, dann wäre c=d)

d) Summe aus a bis c.

von 17 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community