0 Daumen
305 Aufrufe

Aufgabe:

Ein Holzquader mit einem (ρH = 0.6 kg/dm^3) hat eine Grundfläche A = 20 cm^2 und eine Höhe von h = 4.0 cm.

a) Der Quader schwimmt zunächst auf der Wasseroberfläche, Berechnen Sie die Eintauchtiefe x.

b) Der Quader soll nun vollständig unter Wasser gehalten werden. Welche Kraft braucht man dazu?


Die Rechnung

a) Es gilt FA = FG (wobei ein teil von den 4cm nicht eingetaucht ist. 

FA = FG

ρW * VE * g = ρH * VE * g
ρW * VE = ρH * VE
ρW * A * (h-x) = ρH * A * (h-x)
ρW = ρH

Ich kürze alles bis auf die Dichten heraus. 
Das kann nicht sein. :-/

Frage
Kann mir jemand zeigen, wie ich das eingetauchte Volumen berechne?

von

Ich komme auch so nicht weiter. :-/


Scannable-Dokument am 12.08.2018, 16_33_35.png

Was meinst du denn mit ρH genau? Die Dichte der Hand?

Die Dichte des Holzes (Holzquader) ρH = 0.6 kg/dm3 

Die Dichte von Wasser ist ρW = 1.0 kg/dm3

Nun musst du aber noch die

Schwerkrakft des Quaders, die

Auftriebskraft und

die Kraft der Hand erst mal in die Gleichung packen.

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

1. Schritt, den du weggelassen hast: Gewicht des Holzklotzes ausrechnen,

2: Schritt: Eintauchtiefe H davon das Gewicht des verdrängten Wassers berechnen.

3. 1. = 2.

 Gruß lul

von 11 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...