0 Daumen
2,2k Aufrufe

Wie groß ist die verrichtete Arbeit in Nm eines doppeltwirkenden Pneumatikzylinder, der bei einem Kolbendurchmesser von 110 mm eine Last von 750N um 450mm anhebt? Die Wirkungsgrad des Zylinders ist mit 0,82 angegeben.


Ich bedanke mich schon in Voraus für jede Antwort

von

Da ich mir nicht viel unter einem doppeltwirkenden Pneumatikzylinder vorstellen kann, hier mal bloss ein Kommentar:

Arbeit ist Kraft mal Weg. Das müsste also von der Last aus gesehen 750N *0.45m = 337.5 Nm

Nun ist der Wirkungsgrad nur 0.82: D.h. die gesuchte verrichtete Arbeit W verpufft teilweise.

W *0.82 = 337.5 Nm          |:0.82

W= 337.5 Nm/0.82 = 411.58 Nm

1 Antwort

+1 Daumen

das muss man glaube ich folgendermaßen lösen, hier hat man ja eine kolbenfläche auf die, eine gewissen kraft drückt die durch einen betriebsdruck erzeugt wird in einer pneumatischen steuerung und du müsstest eig. einen betriebsdruck gegeben haben.

die Kolbenfläche wird dann ja:

$$\frac{π*d^2}{4}=A $$

berechnet.

dann hast du einen druck gegeben aus dem man die Kraft die an der Kolbenfläche anliegt berechnen kann.

die einheit ist bar oder N/mm oder psi etc. aber wahrscheinlich wird es N/mm oder bar sein.

emtsprechende umrechungen gehen wie folgt:

0,1 bar = 1 N/mm^2

die Formel um die Kräfte an der kolbenfläche zu brechnen sieht folgendermaßen aus:

p*A=F

F-> kraft

p-> druck

A-> kolbenfläche

das ergebnis dieser rechnung muss mit dem hub multipliziert werden um die verrichtete arbeit zu errechnen

W1= F*s

W1= Arbeit ohne Wirkungsgrad

F=Kraft

s= strecke (Kolbenhub)

und hier müsste dann der wirkungsgrad noch mit einbezogen werden sodass man folgendermaßen vorgeht:

W=W1/η

η= wirkungsgrad

von

die einheit ist bar oder N/mm^2 oder psi etc. aber wahrscheinlich wird es N/mm^2 oder bar sein.

so sollte es heißen, habe das ^2 vergessen

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community