0 Daumen
479 Aufrufe

Hallo,

Drei zusammengekoppelte Eisenbahnwagen von je 20 Tonnen stehen auf einem Gleis, ein vierter von gleicher Masse fährt mit 5 m/s auf. Die Kupplung rastet ein. Wie schnell rollen die Wagen (reibungsfrei) weiter?

Danke vorab!

LG

Simon

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Hi Simon,

arbeite mit der Impulserhaltung.


m_(3W)v_(3W) + m_(1W)v_(1W) = m_(ges)v'_(ges)

Das kannst Du nach v'_(ges) auflösen ;). Erster Summand ist ohnehin 0.


m_(1W)v_(1W) = 20 t * 5 m/s = 100 tm/s

m_(ges) = 4*20 t = 80 t


--> v'_(ges) = 100 tm/s / 80 t = 1,25 m/s


Grüße

von 2,3 k

Erster Summand ist ohnehin 0.

Weil die Wagen stehen und somit keine Geschwindigkeit besteht oder gibt es dafür eine andere Ursache?

Nein, Deine Vermutung ist richtig ;).

Gut ;) Wie gesagt, ich muss mir die Physik selbst aneignen. Deswegen öfters solche einfachere Fragen, die Selbstverständlichkeit beim Lösen von Aufgaben muss ich erst trainieren ;)

Danke!

Kein Ding ;). Jeder hat mal klein angefangen :P.

Das sage ich mir auch immer ;) Es gibt Leute, die verstehen es nicht einmal in der Schule, also von daher: Kein Grund zur Panik ;) Zudem hab ich es ja verstanden ;)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community