0 Daumen
2,1k Aufrufe
Ein Stein wird auf dem Mond in die Luft geworfen, mit welcher Geschwindigkeit schlägt der Stein auf?

Die Funktion lautet f(t)= -0,8 t² + 30t +2

 

Dank im Voraus
von

1 Antwort

0 Daumen

Hi,

Dein Stein hat eine parabelförmige Flugbahn. Dabei ist der Aufschlagzeitpunkt, also die Nullstelle von besonderem Interesse.

 

f(t)=-0,8 t² + 30t +2=0

Mittels der pq-Formel

t1=-0,07 und t2=37,57

Die negative Zeit interessiert uns dabei nicht. Es ist also nur t2 von Belang.

 

Die Ableitung gibt uns dabei die Geschwindigkeit an einem bestimmten Ort.

f'(t)=-1,6t+30

Am Ort zur Zeit t2:

f(37,57)=-30,11

 

Der Stein hat also eine Geschwindigkeit von 30,11 Geschwindigkeitseinheiten.

 

Grüße

von 2,3 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community